Bombendrohung in Freiburg

Bei Klinik-Räumung: Frau bringt Kind zur Welt

Freiburg - Eine Schwangere , die nach einer Bombendrohung in einer Freiburger Klinik verlegt werden sollte, hat während der Evakuierung ihr Baby bekommen.

Während der Räumung einer Freiburger Klinik hat eine Schwangere einen gesunden Jungen zur Welt gebracht. „Mutter und Kind sind wohlauf“, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag. Ein anonymer Anrufer hatte gegen Mittag mit einer Bombe gedroht. Daraufhin waren mehr als 200 Patienten in eine nahe gelegene Schulhalle und anderer Kliniken verlegt worden. Unter ihnenn waren zwei schwangere Frauen. Unklar blieb, wo die Frau entbunden wurde. Nach Angaben der Polizei geschah die Geburt auf dem Weg zur Halle, nach Darstellung der Roten Kreuzes war die Hochschwangere rechtzeitig in einem anderen Krankenhaus eingetroffen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahnsinns-Fund: Eineinhalb Tonnen reines Kokain entdeckt
Mit dieser Entdeckung hätten belgische Polizei in Ostende wohl im Traum nicht gerechnet: Die Beamten stießen auf eineinhalb Tonnen reines Kokain im Schätzwert von 225 …
Wahnsinns-Fund: Eineinhalb Tonnen reines Kokain entdeckt
Live im TV: Frau bricht sich Ellenbogen bei Armdrück-Show
Der Armdrück-Wettbewerb innerhalb einer argentinischen TV-Show wurde von einem lauten Knacksen unterbrochen. Später war klar: Einer Kandidatin wurde live im TV der Arm …
Live im TV: Frau bricht sich Ellenbogen bei Armdrück-Show
Das perfekte Lächeln: Weniger kann mehr sein
Manch einer grinst von einem Ohr zum anderen, ein anderer verzieht nur leicht die Mundwinkel nach oben. Was besser ankommt? Kommt ganz drauf an, zeigt eine neue Studie.
Das perfekte Lächeln: Weniger kann mehr sein
Verhängnisvoller Blitzeinschlag: Flugzeug muss umkehren
Auch über den Wolken ist der Mensch nicht sicher vor Naturgewalten: Ein Blitzeinschlag veranlasste einen abgehobenen Airbus dazu, auf schnellstem Wege umzukehren. 
Verhängnisvoller Blitzeinschlag: Flugzeug muss umkehren

Kommentare