Hätten Sie's gedacht?

Klopapier-Umfrage: Österreicher sind Falter

Wien - Endlich weiß die Welt jetzt, wie der gemeine Österreicher mit dem Toilettenpapier umgeht, wenn er muss. Für manchen erstaunlich: Nur ganz wenige beweisen auf dem stillen Örtchen Kreativität.

Österreicher nutzen einer aktuellen Umfrage zufolge Toilettenpapier am liebsten gefaltet. Gut zwei Drittel (67 Prozent) der befragten 500 Internet-Nutzer falten das Papier vor der Benutzung, wie die Nachrichtenagentur APA am Dienstag unter Berufung auf das Wiener Institut MindTake Research berichtete. Sieben Prozent knüllen es zusammen, während weitere sieben Prozent eher ungewöhnliche Methoden wie "um die Hand wickeln" oder "Blatt für Blatt aufeinanderlegen" nutzen. Die anderen Befragten bezeichneten sich als flexibel beziehungsweise gaben an, nicht darauf zu achten, was sie mit dem Toilettenpapier machen.

Befragt wurden die Teilnehmer zudem zu ihrem Kaufverhalten. Ein Viertel gab dabei an, stets Sonderangebote zu nutzen und dann Vorräte anzulegen. Bei vielen "Hamsterkäufern" reicht der Rollen-Vorrat vier bis sechs Monate oder noch länger.

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung

Kommentare