Knast für Organisator des Pokerraubes von Berlin

Berlin - Nach 17-monatigem Prozess hat das Landgericht Berlin den Organisator des sogenannten Pokerraubes zu sechs Jahren und vier Monaten Haft wegen schweren Raubes und Körperverletzung verurteilt.

Der heute 30-Jährige wurde am Dienstag schuldig gesprochen, die eigentlichen Täter über einen Verwandten angeheuert, diese vor Ort instruiert, den Fluchtwagen gefahren und die Beute später aufgeteilt zu haben.

Bei dem Überfall im März 2010 auf das Pokerturnier in einem Luxushotel am Potsdamer Platz waren Startgelder in Höhe von 242.000 Euro erbeutet wurden. Drei Wachmänner waren damals verletzt worden. Vier damals 19- bis 21-jährige Täter wurden bereits zu Gefängnisstrafen in Höhe von bis zu drei Jahren und neun Monaten verurteilt.

Angeklagter gestand im Verfahren

Mit dem Urteil folgt das Gericht dem Antrag des Staatsanwalts. Die Verteidigung hatte eine etwas geringere Strafe gefordert. Das Gericht hielt dem 30-Jährigen zu Gute, dass er im Verfahren geständig war und auch Namen der Mittäter benannt hatte. Zudem hatte er 22 000 Euro von seinem Beuteanteil zurückgegeben. Der Prozess ergab, dass sowohl der Angeklagte als auch die vier Räuber jeweils 45 000 Euro von der Beute erhielten und davon 5 000 Euro an einen Tippgeber abgeben mussten.

In dem seit August 2010 laufenden Prozess war ursprünglich auch der mutmaßliche Tippgeber des Pokerraubes angeklagt. Gegen den heute 32-Jährigen wird nun gesondert weiter verhandelt. Er soll am Pokerturnier teilgenommen und damals das Zeichen zum Losschlagen gegeben haben.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisster Rentner lag zehn Jahre lang tot in Tiefkühltruhe
Berlin - Die Polizei hat in Berlin-Pankow einen von Nachbarn als vermisst gemeldeten Rentner tot in dessen Wohnung gefunden - in der Tiefkühltruhe, wo er offenbar seit …
Vermisster Rentner lag zehn Jahre lang tot in Tiefkühltruhe
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
Flugverbotszonen für Drohnen und ein "Kenntnis-Nachweis" für ihre Besitzer sollen den Luftraum sicherer machen. Das scheint überfällig, denn in Deutschland gibt es rund …
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
Neue Erdbebenserie erschüttert Italien
Rom - Es liegt meterhoch Schnee und es ist eiskalt. Die Menschen in der Erdbebenregion in Mittelitalien sind längst am Rande ihrer Kräfte. Nun bebt der Boden wieder - …
Neue Erdbebenserie erschüttert Italien
Lidl-Erpresser zündeten Rohrbomben - Prozess
Bochum - Sie wollten Millionen von Lidl und nahmen billigend den Tod Unschuldiger in Kauf. Jetzt muss sich ein Paar aus Gelsenkirchen vor Gericht für seine Taten …
Lidl-Erpresser zündeten Rohrbomben - Prozess

Kommentare