+
Der Eisbär Knut wird auf einer Gedenkmünze verewigt.

Knut bekommt eine Gedenkmünze

Berlin - Knut-Fans werden sich freuen: Ein Jahr nach dem plötzlichen Tod von Eisbär Knut kommt zum Gedenken an den einstigen Tier-Star eine Sondermünze auf den Markt.

Die Förderer von Tierpark und Zoo in Berlin teilten am Donnerstag mit, dass die Staatliche Münze die Medaille an diesem Montag (12. März) an der Eisbärenanlage im Zoo präsentiert. Die Prägung kostet 12 Euro, von denen jeweils 2 Euro in die Förderung der Hauptstadtzoos fließen. Knut war auch schon Motiv auf fünf Millionen rasch vergriffenen Briefmarken.

Trauer um Knut: Bilder aus seinem Leben

Trauer um Knut: Bilder aus seinem Leben

Die Münze aus versilbertem Kupfer zeigt das geplante Knut-Denkmal „Knut - Der Träumer“. Diese Bronzestatue soll neben der Eisbärenanlage aufgestellt werden.

Als Symbolfigur seiner vom Klimawandel bedrohten Art hatte Eisbär Knut weltweite Berühmtheit erlangt. Im Alter von nur vier Jahren war er am 19. März 2011 auf dem Bärenfelsen plötzlich ins Taumeln gekommen, in den Wassergraben gestürzt und ertrunken. Ursache war eine Virusinfektion. Rund elf Milliinen Menschen hatten Knut im Zoo besucht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizeipräsident bedauert Verhalten der Berliner Polizisten
Berlins Polizeipräsident Klaus Kandt hat das unangemessene Verhalten Berliner Polizisten in Hamburg bedauert, die Beamten aber auch gegen die harte Kritik verteidigt.
Polizeipräsident bedauert Verhalten der Berliner Polizisten
U-Bahn entgleist in New Yorker Tunnel
New York (dpa) - Eine U-Bahn ist in einem Tunnel im New Yorker Bezirk Harlem entgleist und hat dabei Dutzende Menschen leicht verletzt. 34 Menschen würden wegen leichter …
U-Bahn entgleist in New Yorker Tunnel
Neue Cyber-Attacke legt Dutzende Firmen lahm
Über einen Monat nach der aufsehenerregenden "WannaCry"-Attacke hat ein Erpressungstrojaner erneut in großem Stil zugeschlagen. Diesmal traf es viele Firmen in der …
Neue Cyber-Attacke legt Dutzende Firmen lahm
Wuppertal: Hochhaus wird wegen möglicher Feuergefahr geräumt
Nach der Londoner Brandkatastrophe schauen sich die Behörden auch in Deutschland die Hochhäuser genau an. Als erste Konsequenz wird nun in Wuppertal ein Hochhaus geräumt.
Wuppertal: Hochhaus wird wegen möglicher Feuergefahr geräumt

Kommentare