+
Ein dänischer F-16 Kampfjet.

Koalition greift Gaddafi-Truppen außerhalb von Städten an

Misurata - Die internationale Koalition konzentriert sich bei ihrem Militäreinsatz in Libyen jetzt auf die Streitkräfte von Machthaber Muammar al-Gaddafi außerhalb von Adschdabija und Misurata.

Gaddafis Truppen hätten ihre Attacken auf die zivile Bevölkerung in den beiden Städten verstärkt, um Rebellen auszuschalten, sagte US-Konteradmiral Gerard Hueber am Mittwoch. Er ist einer der führenden Kommandeure auf der US-Seite bei der Militäroperation. “Als ein Ergebnis setzen wir Gaddafis Kräfte unter Druck, die diese Zivilisten angreifen.“

Rebellen in Libyen: Sie kämpfen gegen Gaddafi

Rebellen in Libyen: Sie kämpfen gegen Gaddafi

Gaddafis Bodentruppen führten auch Angriffe “in einer Reihe“ anderer Städte durch und brächten dadurch unschuldige Zivilisten in “ernste Gefahr“, schilderte Hueber weiter. Die Koalition konzentriere ihre Attacken unter anderem auf motorisierte Einheiten Gaddafis, Boden-Luft-Raketenstellungen und darauf, Kommunikationslinien zu kappen. Gaddafis Luftwaffe sei nicht mehr einsatzfähig.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Linke Punkband darf nicht im Bauhaus Dessau auftreten
Das Bauhaus verweigert einer Punkband angesichts rechter Proteste den Auftritt auf seiner historischen Bühne in Dessau. Die Entscheidung wird rege diskutiert.
Linke Punkband darf nicht im Bauhaus Dessau auftreten
Eurojackpot am 19.10.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am 19.10.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen der europäischen Lotterie vom Freitag. 74 Millionen Euro waren im Jackpot.
Eurojackpot am 19.10.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Er entblößte sich vor Kindern: Polizei sucht mit Fotos nach jungem Mann
Da bisherige Fahndungsmaßnahmen der Polizei Köln ergebnislos verliefen, wird nun mit einem Bild nach einem jungen Mann gesucht. Er entblößte sich vor Kindern. 
Er entblößte sich vor Kindern: Polizei sucht mit Fotos nach jungem Mann
Mindestens 60 Tote bei Zugunglück in Indien
Gläubige Hindus feiern ein Fest in Indien. Wegen des Feuerwerks hören sie den heranfahrenden Zug nicht. Viele sterben.
Mindestens 60 Tote bei Zugunglück in Indien

Kommentare