Verdächtiger festgenommen

Köln: Mann schießt mit Pumpgun auf Gaststätte

Köln - Ein bewaffneter Mann hat in der Nacht zum Dienstag mit einer Pumpgun auf ein Lokal geschossen. Er konnte festgenommen werden. Die Mordkommission ermittelt.

Wie die Polizei mitteilt, hörten Beamten, die mit dem Streifenwagen unterwegs waren, gegen 2.30 Uhr in der Nähe des Hildeboldplatzes mehrere Knallgeräusche. Wenige Augenblicke später meldete der Inhaber einer Gaststätte auf dem Hildeboldplatz, dass ein bislang Unbekannter auf sein Lokal gefeuert habe.

Die Polizei konnte den Schützen mit der Waffe noch in Tatortnähe festnehmen. Der Tatverdächtige (30) soll mit einer Pumpgun mehrere Male auf die Gaststätte geschossen haben.

Wie durch ein Wunder wurde dabei niemand verletzt. Das Motiv für die Tat ist noch nicht bekannt. Erste Spekulationen, wonach die Schüsse in Zusammenhang mit dem Rocker-Milieu stehen, haben sich bislang laut Polizei nicht bestätigt. Eine Mordkommission ermittelt wegen des Vorwurfes des versuchten Mordes.

sr

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chinesisches Raumlabor stürzt ab: Warnung vor Trümmern
Seit mehr als einem Jahr kreist "Tiangong 1" unkontrolliert um die Erde und verliert an Höhe. Nicht alle Teile werden wohl beim Wiedereintritt in die Atmosphäre …
Chinesisches Raumlabor stürzt ab: Warnung vor Trümmern
Zwölf Jahre Haft für Falschfahrer auf der Autobahn
Für einen Falschfahrer-Unfall mit zwei Toten hat das Landgericht Aachen einen Mann zu zwölf Jahren Haft verurteilt.
Zwölf Jahre Haft für Falschfahrer auf der Autobahn
Sturm "Ophelia" erreicht Schottland
In Irland kostete "Ophelia" drei Menschen das Leben. Es herrschte Chaos, Hunderttausende wurden von der Stromversorgung abgeschnitten. Es könnte Tage dauern, bis die …
Sturm "Ophelia" erreicht Schottland
Aldi Nord ruft Salami wegen Salmonellen zurück
Keime in der Wurst: Wegen Salmonellen muss ein Unternehmen aus Bayern auch eine zweite Charge Salami zurückrufen. Aus dem Handel sei die Ware bereits entfernt worden.
Aldi Nord ruft Salami wegen Salmonellen zurück

Kommentare