Verdächtiger festgenommen

Köln: Mann schießt mit Pumpgun auf Gaststätte

Köln - Ein bewaffneter Mann hat in der Nacht zum Dienstag mit einer Pumpgun auf ein Lokal geschossen. Er konnte festgenommen werden. Die Mordkommission ermittelt.

Wie die Polizei mitteilt, hörten Beamten, die mit dem Streifenwagen unterwegs waren, gegen 2.30 Uhr in der Nähe des Hildeboldplatzes mehrere Knallgeräusche. Wenige Augenblicke später meldete der Inhaber einer Gaststätte auf dem Hildeboldplatz, dass ein bislang Unbekannter auf sein Lokal gefeuert habe.

Die Polizei konnte den Schützen mit der Waffe noch in Tatortnähe festnehmen. Der Tatverdächtige (30) soll mit einer Pumpgun mehrere Male auf die Gaststätte geschossen haben.

Wie durch ein Wunder wurde dabei niemand verletzt. Das Motiv für die Tat ist noch nicht bekannt. Erste Spekulationen, wonach die Schüsse in Zusammenhang mit dem Rocker-Milieu stehen, haben sich bislang laut Polizei nicht bestätigt. Eine Mordkommission ermittelt wegen des Vorwurfes des versuchten Mordes.

sr

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Letzter Mensch auf dem Mond: Astronaut Gene Cernan ist tot
Washington (dpa) - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa …
Letzter Mensch auf dem Mond: Astronaut Gene Cernan ist tot
Mindestens 27 Pest-Tote in Madagaskar
Antananarivo (dpa) - Im Süden von Madagaskar sind 27 Menschen der Pest zum Opfer gefallen. Insgesamt 68 Menschen haben sich demnach in den Regionen Atsimo-Atsinanana und …
Mindestens 27 Pest-Tote in Madagaskar
Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Tokio/London - Über unseren Nachbarplaneten Venus fegen extrem schnelle Winde. Trotzdem haben Forscher in derselben Höhe eine stationäre Struktur entdeckt. Was hat es …
Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle
Seit Jahresbeginn sind über 120 Häftlinge in Brasilien umgebracht worden, teilweise wurden sie geköpft. Ein Grund sind Bandenkriege, die sich hinter den Mauern …
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle

Kommentare