+
Eine Wasserschlacht hat in Köln für einen Polizeieinsatz gesorgt.

Spaßbefreite Anwohner

Polizei rückt zu Wasserschlacht von Abiturienten aus

Köln/Frankfurt - Weil sich etwa 200 angehende Abiturienten eine Wasserbombenschlacht geliefert haben, rückte die Polizei in Köln mehrfach aus.

Anwohner fühlten sich am Sonntagabend vom Lärm der Wasserbombenschlacht gestört. Ein Sprecher der Polizei beschwichtigte am Montag: „Die Sache hatte zu keiner Zeit einen ernsthaften Charakter.“ Zu Straftaten sei es nicht gekommen, und es sei auch niemand verletzt worden.

Angesichts bevorstehender Abitur-Feiern dürfte manchen Lehrern in den nächsten Wochen Angst und Bange werden. Immer wieder schlagen einzelne Schüler bei ihren sogenannten Abi-Streichen über die Stränge.

In Hessen, wo am Freitag die letzten Abi-Klausuren geschrieben werden, bereiten sich viele Kommunen bereits auf die Partys vor. In Frankfurt am Main etwa sind Mitarbeiter der Drogenaufklärung unterwegs; sie sollen für einen gemäßigten Alkohol-Konsum werben. Auch die Polizei zeigt Präsenz, nachdem es im Jahr 2013 bei der Frankfurter Abiturfeier zu Schlägereien gekommen war.

Die Prüfungstermine sind von Bundesland zu Bundesland verschieden. In Rheinland-Pfalz endet für die Abiturienten mit Beginn der Osterferien am 26. März das Schuljahr. In vielen anderen Ländern stehen die Abiprüfungen erst im April und Mai an.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei Leipzig: Schicksal von Sophia L. weiterhin ungeklärt
Leipzig/Madrid (dpa) - Das Schicksal der vermissten Tramperin Sophia L. bleibt auch nach dem Fund einer Frauenleiche in Nordspanien ungewiss. Polizei und …
Polizei Leipzig: Schicksal von Sophia L. weiterhin ungeklärt
Tropfender Wasserhahn: Rätsel um "Plopp"-Geräusch gelöst
Cambridge (dpa) - Britische Wissenschaftler haben das Rätsel um ein Alltagsgeräusch gelöst, das so manchen Schlafsuchenden in den Wahnsinn treibt: ein tropfender …
Tropfender Wasserhahn: Rätsel um "Plopp"-Geräusch gelöst
US-Streifenwagen verursacht Horror-Crash auf der Autobahn
Hollywoodreife Szenen haben sich am Freitagvormittag auf der Autobahn A4 abgespielt. Eine Action-Hauptrolle hatte dabei ein US-Streifenwagen. 
US-Streifenwagen verursacht Horror-Crash auf der Autobahn
Streit zwischen zwei Schulklassen eskaliert - zwei Kinder schwerverletzt
In einer Jugendherberge sind zwei Schulklassen aneinander geraten. Der Streit endete in einer Schlägerei. Am Ende musste vier Kinder ins Krankenhaus eingeliefert werden. 
Streit zwischen zwei Schulklassen eskaliert - zwei Kinder schwerverletzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.