40 Festplatten beschlagnahmt

Kölner hortet riesige Kinderporno-Sammlung

Köln - Die Polizei ist bei einem Kölner auf eine gewaltige Kinderporno-Datensammlung gestoßen. Durch einen Trick des 22-Jährigen waren Unschuldige ins Visier der Fahnder geraten.

Der mutmaßliche Pädophile habe in seiner Wohnung vier Computer und einen Server in der Größe einer Kühl-Gefrierkombination mit über 40 Festplatten voll kinderpornografischem Material gehortet, berichtete die Polizei am Donnerstag.

Er habe die Verschlüsselung der WLAN-Netze ahnungsloser Nachbarn geknackt, um über deren Adressen regen Datentausch im Internet zu betreiben. Immer wieder waren dadurch Unschuldige ins Visier der Ermittler geraten. Nach zwei Jahre dauernden Ermittlungen war die Polizei dem 22-Jährigen schließlich auf die Schliche gekommen. Er habe ein Geständnis abgelegt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Attacke auf U-Bahn-Treppe: Opfer als Zeugin erwartet
Berlin (dpa) – Der Prozess um die brutale Attacke gegen eine Frau auf einer Berliner U-Bahn-Treppe gegen einen 28-Jährigen wird heute mit der Befragung von Zeugen …
Attacke auf U-Bahn-Treppe: Opfer als Zeugin erwartet
Nach Bombendrohung: Zug gestoppt und geräumt
Nachdem bei der polnischen Staatsbahn eine ernstzunehmende Bombendrohung einging, reagierte das zuständige Kommando sofort und evakuierte den Zug.
Nach Bombendrohung: Zug gestoppt und geräumt
Wahnsinns-Fund: Eineinhalb Tonnen reines Kokain entdeckt
Mit dieser Entdeckung hätten belgische Polizei in Ostende wohl im Traum nicht gerechnet: Die Beamten stießen auf eineinhalb Tonnen reines Kokain im Schätzwert von 225 …
Wahnsinns-Fund: Eineinhalb Tonnen reines Kokain entdeckt
Live im TV: Frau bricht sich Ellenbogen bei Armdrück-Show
Der Armdrück-Wettbewerb innerhalb einer argentinischen TV-Show wurde von einem lauten Knacksen unterbrochen. Später war klar: Einer Kandidatin wurde live im TV der Arm …
Live im TV: Frau bricht sich Ellenbogen bei Armdrück-Show

Kommentare