Festnahme in der Schweiz

Kölner Silvesternacht: Mutmaßlicher Haupttäter festgenommen

Kreuzlingen - Er wurde nach den Vorfällen in der Silvesternacht in Köln per Haftbefehl gesucht, gilt als Haupttäter. Jetzt wurde dem 19-Jährigen ein Ladendiebstahl in der Schweiz zum Verhängnis.

Der 19-Jährige ging Polizisten am Mittwoch in dem Schweizer Grenzort Kreuzlingen ins Netz, wie die Polizei in Konstanz mitteilte. Der mit europäischem Haftbefehl gesuchte Mann war demnach von einem Ladendetektiv dabei beobachtet worden, wie er er gemeinsam mit einem Komplizen in einem Konstanzer Einkaufszentrum einen Diebstahl beging. Der 19-Jährige und sein 24 Jahre alter mutmaßlicher Komplize wurden später im benachbarten Kreuzlingen angetroffen und überprüft.

Dabei äußerte ein Schweizer Grenzwächter den Verdacht, es könne sich um einen gesuchten Haupttäter der Silvester-Übergriffe in Köln handeln. Ein Abgleich der Personalien bei den deutschen Behörden ergab, dass der Mann tatsächlich im Zusammenhang mit den Kölner Zwischenfällen gesucht wurde.  Die Staatsanwaltschaft Köln wirft dem Marokkaner gemeinschaftliche sexuelle Nötigung in besonders schwerem Fall sowie einen Raub vor, wie ein Sprecher sagte.

Nach Angaben der Polizei Konstanz erließ unterdessen die Staatsanwaltschaft Kreuzlingen, wo er derzeit in Untersuchungshaft sitzt, einen Auslieferungshaftbefehl gegen den Verdächtigen.

In der Kölner Silvesternacht hatten am Kölner Hauptbahnhof überwiegend aus dem nordafrikanischen Raum stammende Täter massive Übergriffe auf Frauen und Diebstahlsdelikte verübt. 

afp

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Letzter Mensch auf dem Mond: Astronaut Gene Cernan ist tot
Washington (dpa) - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa …
Letzter Mensch auf dem Mond: Astronaut Gene Cernan ist tot
Mindestens 27 Pest-Tote in Madagaskar
Antananarivo (dpa) - Im Süden von Madagaskar sind 27 Menschen der Pest zum Opfer gefallen. Insgesamt 68 Menschen haben sich demnach in den Regionen Atsimo-Atsinanana und …
Mindestens 27 Pest-Tote in Madagaskar
Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Tokio/London - Über unseren Nachbarplaneten Venus fegen extrem schnelle Winde. Trotzdem haben Forscher in derselben Höhe eine stationäre Struktur entdeckt. Was hat es …
Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle
Seit Jahresbeginn sind über 120 Häftlinge in Brasilien umgebracht worden, teilweise wurden sie geköpft. Ein Grund sind Bandenkriege, die sich hinter den Mauern …
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle

Kommentare