Koffer-Räuber schnitten Opfer fast die Hand ab

London - Zwei Räuber haben bei dem Versuch, einem 27-Jährigen seinen Koffer zu entwenden, ihrem Opfer fast die Hand abgeschnitten. Sie waren sogar erfolgreich, doch dann ließen sie die Beute einfach liegen.

Letztendlich haben sie nichts aus dem Koffer gestohlen - um an ihn heranzukommen, haben Räuber in London ihrem Opfer aber fast die Hand abgeschnitten. Die drei unbekannten Männer stachen mit einem 30 Zentimeter langen Messer auf das Handgelenk des 27-Jährigen ein, wie die Polizei am Montag berichtete. Vorher hatten sie ihn überwältigt und auf den Boden geworfen. Als er den Koffer schließlich losließ, liefen sie damit weg - stahlen aber nichts und ließen ihn in der Nähe zurück. Zwar werde es Monate dauern, bis der Mann seine Hand wieder benutzen könne. Es sei aber ein Wunder, dass er sie nicht verloren habe, hieß es.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

16 Kinder nach Ferienfreizeit im Krankenhaus - was ist passiert?
Die Kinder aus dem Münsterland hatten sich auf die Ferienfreizeit gefreut. Aber dann wurden einige krank und alles kam ganz anders.
16 Kinder nach Ferienfreizeit im Krankenhaus - was ist passiert?
Tote und Verletzte bei zwei Messerattacken in Wuppertal
Am Freitag stirbt in Wuppertal ein Mann bei einem Messerangriff, ein weiterer wird lebensgefährlich verletzt. Auch am Samstagabend kommt es in der Stadt zu einem …
Tote und Verletzte bei zwei Messerattacken in Wuppertal
Inderin lässt sich wegen fehlender Toilette scheiden
Eine fehlende Toilette als Scheidungsgrund: Weil ihr Haus nach fünf Jahren Ehe immer noch kein WC besaß, hat sich eine Frau in Indien scheiden lassen.
Inderin lässt sich wegen fehlender Toilette scheiden
Ursachenforschung an Rheintalbahn dauert
Seit mehr als einer Woche steht der Zugverkehr auf der Rheintalbahn bei Rastatt still. Nach Problemen an einer Tunnelbaustelle wird dort rund um die Uhr im Untergrund …
Ursachenforschung an Rheintalbahn dauert

Kommentare