1. Startseite
  2. Welt

Böse Überraschung bei Kofferversteigerung: Familie ersteigert Gepäckstück mit Leichenteilen

Erstellt:

Von: Victoria Krumbeck

Kommentare

Nach einer Kofferversteigerung fand eine Familie Leichenteile im Koffer. Die Polizei ermittelt. Die Identität des Opfers ist noch ungeklärt.
Nach einer Kofferversteigerung fand eine Familie Leichenteile in einem Koffer (Symbolbild). © Andreas Haas/IMAGO

Eine Kofferversteigerung in Neuseeland nahm ein böses Ende. Anstatt besonderen Schätzen fand eine Familie Leichenteile in einem Koffer.

Auckland/München - Eine Kofferversteigerung bietet unterschiedliche Funde. Man kann T-Shirts mit peinlichen Mallorca-Urlaubs-Sprüchen finden oder auch schönen Schmuck zwischen benutzter Wäsche. So oder so ist mit einer Überraschung zu rechnen. Eine Kofferersteigerung in Neuseeland entpuppte sich für eine Familie aus einer Vorstadt von Auckland zum reinsten Horrorereignis. Anstatt belangloser Gegenstände befanden sich in dem Koffer Leichenteile. Eine Mordermittlung wurde eingeleitet.

Kofferersteigerung in Neuseeland: Familie findet Leichenteile

Am vergangenen Donnerstagmittag sei die Polizei über die Entdeckung informiert worden. Die Polizei gab bekannt, dass eine Obduktion im Gange sei, wie das Portal stuff berichtete. Zunächst solle die Identität des Opfers geklärt werden, teilte der Polizeivertreter Tofilau Faamanuia Vaaelua mit. „Angesichts der Natur der Entdeckung könnte dies einige Zeit dauern“, erklärte er. Die Identität des Verstorbenen soll die Umstände des Falls aufklären. Die Familie, die die Koffer ersteigerte, sei völlig unverdächtig.

Würden Sie einen bei einer Kofferversteigerung mitmachen?

Am Montag sagte die Polizei, dass sie das große öffentliche Interesse schätze, aber noch eine Reihe von Untersuchungen durchzuführen seien, bevor sie weitere Kommentare abgeben können. „Die Priorität der Polizei besteht darin, die Identifizierung des Verstorbenen zu bestätigen, damit wir die vollständigen Umstände hinter der Entdeckung ermitteln können“, sagte ein Sprecher. „Wir warten jedoch immer noch auf den Abschluss und die Ergebnisse der Obduktion, sodass wir uns nicht dazu äußern können.“

Leichenfund nach Kofferesteigerung - Augenzeugen berichten über Ermittlungen

Wie das Portal berichtete, waren forensische Teams auf dem Grundstück der Familie. Ein Zelt wurde neben dem Haus aufgebaut, in dem die Forensiker arbeiteten. Ein Nachbar erzählte einem Reporter, dass er einen „bösen Geruch“ wahrgenommen habe. Da der Nachbar in einem Krematorium arbeitete, erkannte er den Geruch der Leiche sofort. Eine andere Nachbarin erzählte, dass ihr Sohn sah, wie die Familie den Koffer aus einem Anhänger auf das Grundstück brachte.

Eine Quelle habe dem Nachrichtenportal Newshub berichtete, dass es sich um Überreste mehrerer Leichen handeln könnte. Laut der Polizei seien Gerichtsmediziner dabei, die Anzahl der Opfer zu ermitteln. Deutlich gemäßigter lief eine Fundsachenversteigerung auf dem Volksfest Lohhof ab. (vk/dpa)

Auch interessant

Kommentare