Er tötete im Auftrag

"Kofferraummord": Ein Angeklagter gesteht

Saarbrücken - Im Saarbrücker Prozess um einen mutmaßlichen Auftragsmord hat ein Angeklagter zugegeben, das 61 Jahre alte Opfer erschossen zu haben.

Das erklärte der Anwalt des 44-Jährigen erklärte am Montag vor dem Landgericht. Der Mord sei im Auftrag einer mitangeklagten Frau geschehen. Der Anwalt der  55-jährigen Versicherungsmaklerin erklärte dagegen, seine Mandantin habe „zu keinem Zeitpunkt bestimmt“, das Opfer zu töten. Wenn der Mitangeklagte dies getan habe, dann sei das „seine eigene Entscheidung“ gewesen.

Anfang Juni war die Leiche des 61-jährigen Mannes im Kofferraum seines Wagens, der auf einem Parkplatz in Rehlingen-Siersburg (Saarland) stand, entdeckt worden. Er war mit vier Schüssen getötet worden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wettlauf mit der Zeit: Keine Signale von verschollenem U-Boot in Argentinien 
Verloren im Südatlantik: Seit Mittwoch wird ein U-Boot vor der argentinischen Küste vermisst. An Bord sind 43 Männer und eine Frau. 
Wettlauf mit der Zeit: Keine Signale von verschollenem U-Boot in Argentinien 
Schweres Busunglück in Kolumbien: Mindestens 14 Tote
Im Nordwesten von Kolumbien kam es zu einem Unfall, bei dem ein Bus in einer Bergregion in eine Schlucht stürzte. Unter den 14 Todesopfern sind wohl auch zwei Kinder.
Schweres Busunglück in Kolumbien: Mindestens 14 Tote
Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone
Der berüchtigte Mörder Charles Manson ist tot. Seine „Manson Family“ brachte in den USA die schwangere Schauspielerin Sharon Tate und andere Opfer um.
Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone
US-Sektenführer und Mörder Charles Manson gestorben
Auch Jahrzehnte nach seinen Taten gilt Sektenführer Charles Manson als einer der berüchtigtsten Mörder der USA. Seine Anhänger töteten unter anderem die hochschwangere …
US-Sektenführer und Mörder Charles Manson gestorben

Kommentare