+
MM- Kommentarfoto Ressortleiterin der Bayernredaktion - Claudia Möller

Da passt doch etwas nicht zusammen

Kommentar zum Ernährungsreport: Bitte mehr Lust am Kochen!

  • schließen

Der Ernährungsreport offenbart, dass die Menschen lieber zu Fertiggerichten greifen, statt selber zu kochen. Wie passt das zu dem Trend, sich Kochshows anzusehen und übers gesunde Essen zu streiten? Ein Kommentar. 

Wie passt denn das zusammen? Mit Kochbüchern kann man die Straßen zupflastern, in jedem TV-Sender gibt es mindestens eine Koch-Show, Verbraucher streiten leidenschaftlich über Fleischlust und Fleischfrust – aber die Deutschen stehen immer seltener am Herd. Nach dem Ernährungsreport 2017, den Bundesagrarminister Christian Schmidt (CSU) am Dienstag vorgestellt hat, wird nur noch in 39 Prozent der Haushalte täglich gekocht. Stattdessen greifen immer mehr Menschen zum Fertiggericht.

Ja klar, daheim in den Töpfen zu rühren und sich sein eigenes Süppchen zu kochen, kann mühsam sein. Hinterlässt in der schicken Küche ein mittleres Chaos. Aber: Wer sich sein Essen selber auf den Teller zaubert, der kann nicht nur die Zutaten gezielt aussuchen, sondern auch mit allen Sinnen genießen. Das ist viel mehr, als nur durchs Kochbuch zu blättern oder Mälzer, Schuhbeck und Lafer beim Braten über die Schulter zu blicken. Statt vom Genuss zu träumen, lieber ran an die Pfanne und den Kochlöffel. Nur Mut! Und mehr Lust! Viele Deutsche wünschen sich ja ein Schulfach „Ernährung“. Vielleicht zeigt uns ja der Nachwuchs in einigen Jahren, wofür dieser Raum mit Herd und Ofen in der Wohnung wirklich genutzt werden kann.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Pizzalieferant hat Autounfall - dann macht Feuerwehr etwas Unglaubliches
Dieser Autounfall eines Pizzalieferanten ging am Ende für alle Beteiligten doch noch gut aus: Die Feuerwehr kümmerte sich nicht nur um den Fahrer, sondern auch um die …
Pizzalieferant hat Autounfall - dann macht Feuerwehr etwas Unglaubliches
Notärztin von zwei Jugendlichen attackiert und schwer verletzt: Wird der Täter abgeschoben?
Rettungskräfte werden beim Eintreffen vor einem Pflegeheim von Jugendlichen angegriffen, dabei wird eine Notärztin schwer verletzt. Laut Joachim Herrmann wird nun eine …
Notärztin von zwei Jugendlichen attackiert und schwer verletzt: Wird der Täter abgeschoben?
10.200 Kilometer: Sommerferien beginnen mit Staurekord
Geduldprobe zu Urlaubsbeginn: Statt rasch zum Ferienziel zu gelangen stehen viele genervte Autofahrer stundenlang auf den Autobahnen. Der ADAC hat drei Erklärungen dafür.
10.200 Kilometer: Sommerferien beginnen mit Staurekord
Tödlicher Unfall in Niedersachsen: Zwei Männer werden aus Auto geschleudert
In Wardenburg ereignete sich am Sonntagmorgen ein schwerer Unfall, bei dem die zwei Insassen eines Autos ums Leben kamen. Der 25-jährige Fahrer hatte nach ersten Angaben …
Tödlicher Unfall in Niedersachsen: Zwei Männer werden aus Auto geschleudert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.