+
Die Mediengruppe von Wolfgang Fellner steht hinter dem Sender.

Privatradio in Österreich

Komplett neuer Sender startet - Der erste seiner Art seit 16 Jahren

  • schließen

In Österreich geht ein neuer Radio-Sender an den Start. Es ist der erste seiner Art seit sage und schreibe 16 Jahren.

Wien - Aufs erste Ohr klingt es vielleicht nach keiner Sensation: In Österreich startet zum Nationalfeiertag am 26. Oktober 2019 ein neuer Radiosender. Doch es ist der erste seiner Art seit 16 Jahren! Genauso lange ist kein neuer landesweiter Privat-Radiosender mehr dort an den Start gegangen.

Von diesen Hintergründen und den Senderplänen berichtet oe24.at. Demnach hätten „absurde Gesetze den Start eines bundesweiten Privatradios in Österreich vereitelt“. Doch die „Antenne Österreich Mediengesellschaft“, die zur Fellner-Gruppe gehört, hat die Hürden übersprungen - und die Lizenz bekommen.

Radio Austria wird österreichweit empfangbar sein

Der Sender wird „Radio Austria“ heißen. Und in sämtlichen Bundesländern und Bezirken empfangbar sein, wie die Fellner-Gruppe in einer Pressemitteilung schreibt. Möglich machen dies 58 Sende-Anlagen. Insofern kommen auch deutsche Reisende, die auf dem Weg gen Süden mit dem Auto durch Österreich fahren, beim Sendersuchlauf kaum an „Radio Austria“ vorbei.

Neuer Sender „Radio Austria“ will „älter“ sein

"Radio Austria" will sich bewusst "älter" als die Mitbewerber "KroneHit" und "Ö3" positionieren, teilen die Macher mit. Neben den aktuellen Hits werde "Radio Austria" verstärkt den "Sound deines Lebens" - somit auch die besten Songs aus den 80er-, 90er- und 2000er-Jahren präsentieren, geht weiter aus der Mitteilung hervor.

Wolfgang Fellner, Eigentümer der Mediengruppe: "Wir wollen bewusst ein erwachsenes Radioformat gestalten, das neben einem sehr breiten und abwechslungsreichen Musik-Angebot auch das beste News-Service aller privaten Radios - von ‚Breaking News‘ bis zu sehr ausführlichen regionalen News - bieten wird. Wann immer in Österreich etwas Spannendes passiert, wird es sofort live auf ‚Radio Austria‘ zu hören sein."

Ein deutscher TV-Sender befindet sich in gefährlicher Schieflage und steht vor dem Aus.

Ein beliebter TV-Sender verschwindet Ende September vom deutschen Markt - das dürfte vor allem Sky-Kunden ärgern.

Die Radioszene trauert um einen beliebten Moderator - er galt als "Mister RTL".

Ein mysteriöser 80er-Song hat Hunderttausende im Netz ins Rätseln gebracht.

lin

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Astronautinnen-Duo erobert Männerdomäne
Die Raumfahrt gilt als knallhart und war jahrzehntelang eine Männerdomäne. Nur wenige Frauen durften bislang aus der ISS aussteigen, nun schreiben zwei Astronautinnen …
Astronautinnen-Duo erobert Männerdomäne
Unfall-Drama auf der Autobahn: Krankenwagen kracht auf Lkw - eine Tote, vier Verletzte
Unfall-Drama auf der Autobahn: Ein Krankenwagen fährt auf einen Lkw auf. Vier Menschen werden verletzt, eine Frau stirbt kurz darauf im Krankenhaus.
Unfall-Drama auf der Autobahn: Krankenwagen kracht auf Lkw - eine Tote, vier Verletzte
Gefährlicher Asteroid nimmt Kurs auf Erde - Forscher der ESA sind alarmiert 
Ein Asteroid wurde entdeckt, wie er direkt auf die Erde zurast. Wird unser Planet in naher Zukunft von einem Himmelskörper getroffen?
Gefährlicher Asteroid nimmt Kurs auf Erde - Forscher der ESA sind alarmiert 
Weltall-Phänomen sieht aus wie Riesen-Brezel - das steckt dahinter
Eine bemerkenswerte und kuriose Entdeckung im Universum: Astronomen machten nun ein Bild von einem Phänomen, das aus dem Freistaat Bayern stammen könnte.
Weltall-Phänomen sieht aus wie Riesen-Brezel - das steckt dahinter

Kommentare