+
Mitarbeiter vom Roten Kreuz im Kongo ziehen im Vorfeld der Suche nach Infizierten des Ebola-Virus Schutzkleidung an. 

Gefährlicher Virus

Kongo bestätigt 21 Ebola-Fälle

Goma - Der Kongo hat inzwischen 21 Fälle des gefährlichen Ebola-Virus bestätigt. Die vier neuesten Fälle seien in Iboko im Nordwesten des Landes festgestellt worden, teilte das Gesundheitsministerium mit.

Goma - Derzeit geht das Ministerium von 46 möglichen Fällen aus. Bei 21 wurde das Virus nachgewiesen, bei 21 Fällen hielten die Behörden die Ebola-Infektion für wahrscheinlich, in 4 weiteren Fällen für möglich. 26 Menschen waren bislang gestorben.

Vier Ebola-Fälle sind demnach in Mbandaka mit rund 1,2 Millionen Einwohnern eingetreten. Weil Mbandaka über einen Fluss, Straßen und den Flughafen mit anderen Städten vernetzt ist, ist das Risiko der Ausbreitung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zufolge für den Kongo sehr hoch und die weitere Region hoch. Allerdings sieht sie das globale Risiko einer Ausbreitung momentan als niedrig.

Das Virus gehört zu den gefährlichsten Krankheitserregern der Welt. 25 bis 90 Prozent der Infizierten sterben. Bei einer verheerenden Ebola-Epidemie 2014 und 2015 starben in Liberia, Guinea und Sierra Leone rund 11.000 Menschen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Riesiges Feuer wütet vor den Toren einer 125.000-Einwohner-Stadt
Ein riesiges Feuer vor den Toren einer deutschen 125.000-Einwohner-Stadt sorgt für einen Mega-Einsatz.
Riesiges Feuer wütet vor den Toren einer 125.000-Einwohner-Stadt
Wetter in Deutschland: Schluss mit Hitzewelle - hier wird es richtig ungemütlich
Der Hochsommer geht noch bis Freitag weiter, doch dann kommt der große Wetterwechsel mit Orkanböen im Norden und Osten - das Wetter in Deutschland im Überblick.
Wetter in Deutschland: Schluss mit Hitzewelle - hier wird es richtig ungemütlich
Drei Männer angeln am Rhein - Sekunden später Blaulicht und Lebensgefahr
Drei Männer angeln am Rhein - plötzlich muss einer ins Krankenhaus!
Drei Männer angeln am Rhein - Sekunden später Blaulicht und Lebensgefahr
Verdächtiger Gegenstand in Wohnung gefunden: Polizei liefert erschreckende Details
In einer hessischen Wohnung wurde möglicher Sprengsatz gefunden! Jetzt liefert die Polizei erschreckende Details über den Hintergrund.
Verdächtiger Gegenstand in Wohnung gefunden: Polizei liefert erschreckende Details

Kommentare