+
Spekulatius-Gebäck kann zu Kopfschmerzen führen.

Kopfschmerzen durch Spekulatius

Bremen - Ärzte warnen: Lebkuchen, Gänsebraten und Spekulatius können an den Feiertagen zu Schädelbrummen führen.

Die Kassenärztliche Vereinigung Bremen (KVHB) wies am Donnerstag darauf hin, dass Kopfschmerzen infolge des Festessens nicht nur vom Glühwein kommen können. Einige zusätzlich angefutterte Pfunde bei ohnehin übergewichtigen Menschen könnten einen Bluthochdruck im Schädel auslösen, die “idiopatische intrakranielle Hypertension“. Typische Anzeichen seien plötzlich auftretende Kopfschmerzen im Stirn- und Hinterkopfbereich und ein sich schleichend verschlechterndes Sehvermögen.

Der große Weihnachts-Kaloriencheck

Der große Weihnachts-Kaloriencheck

Die Krankheit ist nach Angaben der KVHB relativ unbekannt. Alleine in Bremen seien 2009 bereits 60 Fälle behandelt worden, mehr als 20 Prozent als ein Jahr zuvor. Mehr übergewichtige Menschen würden die Zahl der Patienten voraussichtlich weiter steigen lassen. Bei Symptomen sollte möglichst schnell ein Arzt aufgesucht werden.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gesicht des ältesten Skeletts Amerikas rekonstruiert
Mexiko-Stadt (dpa) - Mittels 3D-Technik haben Forscher dem ältesten bekannten Skelett Amerikas ein Gesicht gegeben. Nach der Rekonstruktion hatte "Naia" asiatische Züge, …
Gesicht des ältesten Skeletts Amerikas rekonstruiert
Eurojackpot am 23.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am 23.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen. 22 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Eurojackpot am 23.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Holz vor der Hütt‘n - Polizei-Tweet sorgt für Empörung bei Frauen
Der Bayreuther Polizei ist am Freitagnachmittag bei einem Tweet ein Fauxpas unterlaufen. Wegen eines abgebildeten Dirndl-Dekolletés handelten sich die Beamten eine Rüge …
Holz vor der Hütt‘n - Polizei-Tweet sorgt für Empörung bei Frauen
Aus der Wohnung geworfen: Rentner lebt seit zwei Jahren in seinem Opel
Horst Schürmann ist seit mehr als zwei Jahren obdachlos. Der Rentner lebt in seinem Auto und beschäftigt unter anderem die Caritas und seine Heimatstadt Solingen.
Aus der Wohnung geworfen: Rentner lebt seit zwei Jahren in seinem Opel

Kommentare