+
Armen Petrossian möchte mit dieser Zehn-Kilo-Dose Kaviar ein wenig provozieren, sagt er.

Delikate Provokation

Was kostet diese Zehn-Kilo-Dose Kaviar?

Moskau - Der bekannte Kaviar-Händler Petrossian will von einer Wirtschaftskrise nichts wissen - und hat eine Zehn-Kilogramm-Dose mit der teuren Delikatesse auf den Markt gebracht. Die hat ihren Preis.

Die nach dem russischen Zaren Iwan der Schreckliche benannte Kaviardose gibt es nur auf Bestellung, der Preis wird nur auf Nachfrage herausgerückt. Bei Petrossian kosten 50 Gramm Stör-Rogen der Sorte Beluga Imperial 480 Euro, 50 Gramm der Sorte Ossetra Imperial immerhin noch 190 Euro. In die Zehn-Kilo-Dose komme der "momentan beste Kaviar", sagte Petrossian. Für die delikate Protz-Box dürfte man also um die 96.000 Euro auf den Tisch legen.

"Das ist ein bisschen Provokation", räumte Unternehmenschef Armen Petrossian am Freitag in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur AFP ein. "Die ganze Kommunikation läuft heutezutage über das Negative, nach dem Motto: 'Wir dürfen nichts ausgeben'. Ich bin ein positiver Mensch. Diese Zehn-Kilogramm-Dose bedeutet Hoffnung."

Eine erste feste Bestellung für die Riesendose gebe es bereits, von einem Kunden aus einem Golfstaat, versicherte der Chef des 1920 in Paris gegründeten Familienunternehmens.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unbekannter filmt mit Drohne nackten Mann im Bad
Mit einer Drohne hat ein Unbekannter Menschen in einem Haus gefilmt. Für einen Mann war das besonders schlimm: Er war gerade nackt.
Unbekannter filmt mit Drohne nackten Mann im Bad
Totale Sonnenfinsternis am 21. August 2017: Alle Infos zu dem Naturspektakel 
Am 21. August 2017 steht den USA die erste totale Sonnenfinsternis seit 38 Jahren bevor. Hier erhalten Sie alle Eckdaten und wichtige Hintergründe zu dem seltenen …
Totale Sonnenfinsternis am 21. August 2017: Alle Infos zu dem Naturspektakel 
Mann erschossen - Polizei prüft mögliche Kontakte in Rockerszene
Als er gerade seine Tochter im Auto anschnallen wollte, wurde der Mann erschossen. Die Polizei schließt eine Verbindung zur Rockerszene nicht aus.
Mann erschossen - Polizei prüft mögliche Kontakte in Rockerszene
Bluttat: Mehrere Menschen in Finnland niedergestochen
In der finnischen Stadt Turku sind mehrere Menschen niedergestochen worden. Ein Täter wurde festgenommen - die Polizei fahndet nach weiteren Verdächtigen.
Bluttat: Mehrere Menschen in Finnland niedergestochen

Kommentare