+
Rettungsfahrzeuge fuhren vor dem Jugendcamp in Ulm vor.

Magen-Darm-Beschwerden

Kranke in Jugendcamp: Staatsanwaltschaft ermittelt

Ulm - Rund 60 Teilnehmer eines Ulmer Jugendcamps hatten über Magen-Darm-Beschwerden geklagt. Nun hat die Staatsanwaltschaft Proben von Mahlzeiten beschlagnahmt.

Die Staatsanwaltschaft hat Proben von Mahlzeiten beschlagnahmt, die möglicherweise eine Erkrankungswelle in einem Jugendcamp in Ulm (Baden-Württemberg) ausgelöst haben. „Wir prüfen den Sachverhalt auf eine strafbare Handlung“, sagte eine Behördensprecherin ohne weitere Details zu nennen. Zuvor hatte ein Stuttgarter Labor das Essen aus einer Jugendherberge untersucht, in der die Betroffenen gegessen hatten. Was bei den Untersuchungen herauskam, war zunächst unklar.

Rund 60 Teilnehmer des sogenannten Donau-Jugendcamps hatten vor knapp anderthalb Wochen über Magen-Darm-Beschwerden geklagt. 15 von ihnen wurden daraufhin im Krankenhaus behandelt. Die Küche der Unterkunft wurde nach Angaben des Deutschen Jugendherbergswerks geschlossen und intensiv gereinigt. Inzwischen werde dort wieder gekocht.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vulkan brodelt auf Bali - Fast 50 000 Menschen fliehen
Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali rechnen die Behörden mit einem unmittelbar bevorstehenden Ausbruch des Vulkans Mount Agung.
Vulkan brodelt auf Bali - Fast 50 000 Menschen fliehen
Mexiko-Erdbeben: Todeszahl steigt auf rund 320
Mexiko-Stadt (dpa) - Nach dem schweren Erdbeben in Mexiko der Stärke 7,1 am vergangenen Dienstag ist die Todeszahl auf 318 gestiegen. Wie die Behörden mitteilten, …
Mexiko-Erdbeben: Todeszahl steigt auf rund 320
Eine Tote und Verletzte in US-Kirche nach Schießerei
Nach einer kirchlichen Andacht eröffnet ein junger Mann im US-Bundesstaat Tennessee das Feuer auf Gläubige - anscheinend wahllos. Das Motiv bleibt zunächst unklar.
Eine Tote und Verletzte in US-Kirche nach Schießerei
Flucht aus Psychiatrie: Noch keine Spur von den drei Ausbrechern
Mit verknoteten Bettlaken und einem selbstgebauten Rammbock waren drei Männer am Samstagabend aus einer Psychiatrie geflohen. Die Polizei fahndet noch immer nach den …
Flucht aus Psychiatrie: Noch keine Spur von den drei Ausbrechern

Kommentare