Krawalle: Jugendlicher (16) unter Mordverdacht

London - Im Fall von drei während der Krawalle in England ums Leben gekommenen Männern hat die Polizei drei Tatverdächtige festgenommen, darunter einen 16-Jährigen.

Die Männer waren am frühen Mittwochmorgen in Birmingham von einem Autofahrer überrollt und getötet worden. Nach Angaben von Zeugen hatten sie Geschäfte ihrer Wohngegend vor Plünderern schützen wollen.

Die drei unter Mordverdacht festgehaltenen Männer seien 16, 17 und 26 Jahre alt und stammten alle aus Birmingham, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Weitere Angaben machte sie zunächst nicht. Am Mittwoch war bereits ein 32-Jähriger unter Mordverdacht festgenommen worden. Am Donnerstag wurde dieser auf Kaution freigelassen. Ihm könnten aber weitere Befragungen bevorstehen.

Hunderte Menschen hatten am Mittwochabend in Birmingham bei einer Mahnwache der drei jungen Männer aus muslimischen Einwandererfamilien gedacht, die von dem Auto getötet worden waren. Sie waren 21, 30 und 31 Jahre alt. Der Vater eines der Opfer appellierte an die Randalierer, mit der Gewalt aufzuhören.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wohnhaus in Bayern explodiert - Polizei äußert Verdacht
Auf den Fotos vom Unglücksort ist das Ausmaß der Explosion gut zu sehen. Das Haus ist über mehrere Etagen an der Seite aufgerissen. Vier Menschen wurden verletzt. Nun …
Wohnhaus in Bayern explodiert - Polizei äußert Verdacht
Seit zwei Wochen vermisst: Wo ist die 39-jährige Karin R.?
Seit zwei Wochen wird die 39-jährige Karin R. aus dem Bonner Stadtteil Bonn-Castell vermisst. Die Polizei bittet dringend um Mithilfe aus der Bevölkerung.
Seit zwei Wochen vermisst: Wo ist die 39-jährige Karin R.?
Mord im Berliner Tiergarten - Lebenslang für 18-Jährigen
Er tötete eine Frau im Berliner Tiergarten und floh mit Kleingeld und dem Handy seines Opfers. Jetzt wurde das Urteil über den jungen Angeklagten gesprochen: Das Gericht …
Mord im Berliner Tiergarten - Lebenslang für 18-Jährigen
Drama in Thailand: Fußballmannschaft in Höhle eingeschlossen
Seit zwei Tagen gibt es kein Lebenszeichen von einer thailändischen Fußballmannschaft. Dennoch haben die Helfer die Hoffnung noch nicht aufgegeben. Die Suche in einer …
Drama in Thailand: Fußballmannschaft in Höhle eingeschlossen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.