200 Menschen betroffen

Virus legt Passagiere auf Kreuzfahrtschiff lahm

Wellington - Auf einem Kreuzfahrtschiff in Neuseeland sind zahlreiche Reisende an einem Virus erkrankt. Die Betroffenen werden nun in ihren Kabinen isoliert.

Ein Magen- und Darmvirus hat nach Medienberichten 200 der 1500 Passagiere auf einem Kreuzfahrtschiff in Neuseeland lahmgelegt. Der Veranstalter Princess Cruises bestätigte den Ausbruch einer Virusinfektion am Montag, ohne Zahlen zu nennen. Die Passagiere würden in ihren Kabinen isoliert, und die Crew habe besondere Hygienemaßnahmen verordnet. Die Zahl der neuen Infektionen sei bereits zurückgegangen. Das Schiff „Dawn Princess“ ist auf einer 13-Tage-Tour von Melbourne nach Neuseeland.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Studie: Wohlhabend fühlt man sich als Immobilienbesitzer
Wer keine Miterhöhung und keine Kündigung wegen Eigenbedarfs befürchten muss, fühlt sich wohl - und wohlhabend, wie der Zukunftsforscher Horst Opaschowski ermittelt hat.
Studie: Wohlhabend fühlt man sich als Immobilienbesitzer
Frau kauft diesen Diamantring in Ramschladen - jetzt ist sie reich
Sie dachte, er sei eine Fälschung und hatte keine Ahnung, wie wertvoll der Stein in Wirklichkeit war: Ein Billig-Kauf im Ramschladen ist für eine Britin zum unverhofften …
Frau kauft diesen Diamantring in Ramschladen - jetzt ist sie reich
Mann tötet seine Eltern, dann ruft er die Polizei
In einer Essener Wohnung hat womöglich ein Sohn seine Eltern erstochen. Der 38-Jährige rief selbst die Polizei. Als die Beamten eintrafen, war er schwer verletzt.
Mann tötet seine Eltern, dann ruft er die Polizei
Polizeihund muss 300 Unfall-Gaffer im Zaum halten
Weil wieder einmal aggressive Unfall-Gaffer die Arbeit der Polizei in Duisburg massiv erschwert haben, mussten die Beamten zu einem radikalen Mittel greifen.
Polizeihund muss 300 Unfall-Gaffer im Zaum halten

Kommentare