+
Das Kreuzfahrtschiff „Triumph“ der US-Reederei Carnival Cruise Lines mit 4000 Menschen an Bord treibt nach einem Brand im Maschinenraum auf dem Meer.

4000 Menschen an Bord

Nach Feuer: Dieser Luxusliner treibt auf See

Houston - Das Kreuzfahrtschiff „Triumph“ der US-Reederei Carnival Cruise Lines mit 4000 Menschen an Bord treibt nach einem Brand im Maschinenraum auf dem Meer.

Der Zwischenfall hatte sich bereits am Sonntag gut 240 Kilometer vor der Küste der mexikanischen Halbinsel Yucatan ereignet. Wie die US-Küstenwache mitteilte, sollten Schlepper das Schiff noch am Montag erreichen und es bis Mittwoch in den Hafen der mexikanischen Stadt Progreso schleppen. Von dort sollen die Passagiere in die USA ausgeflogen werden.

An Bord sind nach Angaben der in Miami ansässigen Reederei über 3100 Gäste sowie mehr als 1000 Besatzungsmitglieder. Die Stimmung an Bord sei gut, obwohl einige wichtige Einrichtungen ausgefallen seien, darunter die Toiletten. Der Kreuzfahrer hatte am Donnerstag in Galveston (US-Bundesstaat Texas) abgelegt und sollte eigentlich an diesem Montag zurück sein.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Melbourne in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte
Melbourne - Im australischen Melbourne ist ein Autofahrer in eine Menschenmenge im Hauptgeschäftsviertel gerast. Es gab drei Tote, darunter ein Kind, und 20 Verletzte. 
Auto rast in Melbourne in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte
Lawinenunglück in Italien: Hoffnung auf Überlebende schwindet
Rom - Angehörige warten verzweifelt auf Nachrichten von den Verschütteten. Doch die Hoffnung, nach dem Lawinenunglück an dem Hotel in den Abruzzen noch Überlebende zu …
Lawinenunglück in Italien: Hoffnung auf Überlebende schwindet
Bar zeigt statt Trumps Vereidigung niedliche Tiervideos
New York - Als Kontrastprogramm zur Vereidigung von Donald Trump als US-Präsident will eine New Yorker Bar am Freitag niedliche Tiervideos zeigen.
Bar zeigt statt Trumps Vereidigung niedliche Tiervideos
Mann fährt in Melbourne absichtlich in Menschenmenge
Sydney (dpa) - Ein Mann ist in der australischen Stadt Melbourne mit seinem Auto in eine Menschenmenge gefahren und hat drei Menschen getötet. Mindestens 20 weitere …
Mann fährt in Melbourne absichtlich in Menschenmenge

Kommentare