+
Der Koffer, in dem der tote Lars Bense gefunden wurde, eingewickelt in Zeitungen mit ausgefüllten Kreuzworträtseln. Der spektakulärste Kriminalfall der DDR-Geschichte wird nach 32 Jahren neu aufgerollt: der sogenannte Kreuzworträtselmord 1981 in Halle-Neustadt.

Neue Ermittlungen zu "Kreuzworträtselmord" 

Halle - Zu einem der spektakulärsten Kriminalfälle der DDR-Geschichte, dem sogenannten Kreuzworträtselmord, wird nach 32 Jahren wieder ermittelt. Ein Interview rief die Kripo erneut auf den Plan.

Dabei geht es um das Verbrechen an einem Siebenjährigen im Jahr 1981 in Halle-Neustadt in Sachsen-Anhalt. Die Staatsanwaltschaft Halle habe von Amts wegen ein Mordermittlungsverfahren gegen die damalige Verlobte des Täters eingeleitet, sagte Sprecher Klaus Wiechmann am Freitag. Zuvor hatte die „Leipziger Volkszeitung“ darüber berichtet.

Geprüft werde, ob sich die Frau der Beihilfe zum Mord oder der Mitwisserschaft schuldig gemacht habe. Auslöser seien Zeitungsinterviews und ein gerade erschienenes Buch, in dem die 49-Jährige das damalige Geschehen verarbeitet - verpackt in eine fiktive Rahmenhandlung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Tote nach Kollision von US-Kriegsschiff mit Tanker
Vor Singapur stößt ein US-Kriegsschiff mit einem Öltanker zusammen. Die lange Suche nach Vermissten bringt keinerlei Erfolg. Befürchtet werden bis zu zehn Tote - schon …
Mehrere Tote nach Kollision von US-Kriegsschiff mit Tanker
Biologe beklagt Verschwinden der Schmetterlinge
Immer intensivere Landwirtschaft auf Kosten von Schmetterlingen und Feldvögeln? Viele Experten sehen das so. Nun gibt es neue Daten.
Biologe beklagt Verschwinden der Schmetterlinge
Aus Versehen: LKA-Leibwächter schießt im Flughafen Tegel 
Kurz vor dem Einstieg in das Flugzeug hat ein LKA-Leibwächter einen Schuss aus seiner Waffe abgegeben. Der hatte sich offenbar aus Versehen gelöst. Aber wie konnte es …
Aus Versehen: LKA-Leibwächter schießt im Flughafen Tegel 
Millionen erwarten die totale Sonnenfinsternis in den USA
Die Sonnenfinsternisbrillen sind gekauft. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen. Viele Amerikaner haben weite Anreisen hinter sich, um die "Great American Eclipse" …
Millionen erwarten die totale Sonnenfinsternis in den USA

Kommentare