+
Soldaten bei der Waffen- und Geräteausbildung mit einem Gewehr (Archivfoto aus dem Jahr 2005).

262 bewilligte Anträge

Kriegsdienstverweigerer auch ohne Wehrpflicht

Berlin - Auch nach Abschaffung der Wehrpflicht gibt es in Deutschland pro Jahr noch Hunderte von Kriegsdienstverweigerern.

Im vergangenen Jahr hätten 262 Soldatinnen und Soldaten verweigert (2012: 374), geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor, wie die „Rheinische Post“ (Dienstag) berichtet. Der Anteil der bewilligten Anträge sei in dem Zeitraum von 87 auf 69 Prozent gesunken. Die Wehrpflicht war 2011 ausgesetzt und damit faktisch abgeschafft worden.

Auch während ihres Berufslebens können Soldaten, die sich freiwillig verpflichtet haben, den Dienst an der Waffe nachträglich verweigern. In den Jahrzehnten der allgemeinen Wehrpflicht hatten in Deutschland Millionen von Männern den Wehrdienst verweigert und stattdessen Zivildienst geleistet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus: Zahl der Infizierten im Iran steigt weiter an - Fußballerin der Nationalmannschaft tot 
Weltweit spitzt sich die Lage angesichts des Coronavirus SARS-CoV-2 zu. Südkorea und der Iran kämpfen mit einem Ausbruch. Nun gab es wohl den ersten Fall in Brasilien. 
Coronavirus: Zahl der Infizierten im Iran steigt weiter an - Fußballerin der Nationalmannschaft tot 
Antarktis so warm wie Los Angeles
Die Rekordtemperatur ist auf eine Hitzewelle in der Antarktis zurückzuführen. Das brachte ungewöhnlich große Schneemassen zum schmelzen.
Antarktis so warm wie Los Angeles
Coronavirus breitet sich weiter aus – Robert Koch-Institut relativiert Sterblichkeitsrate
Die Fallzahlen der mit dem Coronavirus infizierten Menschen schnellen weiter in die Höhe. Auch in Hamburg wird ein Mann positiv getestet.
Coronavirus breitet sich weiter aus – Robert Koch-Institut relativiert Sterblichkeitsrate
Mann (25) schläft in Bahn ein - als er aufwacht, nimmt ihn die Polizei fest
Ein 25-jähriger Mann aus Remscheid war in einer S-Bahn in NRW eingeschlafen. Bundespolizisten weckten ihn an der Endhaltestelle - und nahmen ihn fest.
Mann (25) schläft in Bahn ein - als er aufwacht, nimmt ihn die Polizei fest

Kommentare