Landesinnenminister: Terrorverdächtiger in der Uckermark gefasst

Landesinnenminister: Terrorverdächtiger in der Uckermark gefasst

Kriegsflüchtlinge aus umkämpfter Stadt gerettet

Misrata - Fast tausend libysche Flüchtlinge sind aus der umkämpften libyschen Stadt Misrata gerettet worden. Eine Hilfsorganisation hatte ein Schiff gechartert.

Aus der umkämpften libyschen Stadt Misrata sind 971 Menschen auf dem Seeweg gerettet worden. Wie die Internationale Organisation für Migration (IOM) mitteilte, seien sie mit einem von der Hilfsorganisation gecharterten Schiff am frühen Montag Richtung Bengasi gebracht worden.

Die Flüchtlinge sollten noch am Montag in der Hafenstadt im Osten Libyens einlaufen. Nach Angaben der IOM mit Hauptsitz in Genf handelte es sich bei den Geretteten zumeist um Gastarbeiter, vor allem um Ghanaer, aber auch einige Philippiner und Ukrainer. 23 Flüchtlinge seien verletzt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kleine Meerjungfrau in Kopenhagen mit Farbe beschmiert
Die Statue der kleinen Meerjungfrau in Kopenhagen ist in der Nacht zu Dienstag mit roter Farbe besprüht worden. Die Täter haben eine eindeutige Botschaft hinterlassen.
Kleine Meerjungfrau in Kopenhagen mit Farbe beschmiert
Munitionsexplosion: Weiteres gefährliches Material gefunden
Nach der Granatenexplosion in Hennef geben die Ermittler keine vorschnelle Entwarnung. Sie stoßen noch auf weitere gefährliche Teile.
Munitionsexplosion: Weiteres gefährliches Material gefunden
Nach Armbrustattacke: Spanien weist deutschen Promi-Stalker aus
Die Ausweisung eines EU-Bürgers ist in der Union kompliziert und selten. Bei einem Deutschen hat Spanien nun aber sogar eine Express-Abschiebung angeordnet. Der Stalker, …
Nach Armbrustattacke: Spanien weist deutschen Promi-Stalker aus
Rührend: Darum trennt sich die fünfjährige Vivi von ihrem Zopf
Die Fünfjährige trennt sich von ihren geliebten Haaren - warum? 
Rührend: Darum trennt sich die fünfjährige Vivi von ihrem Zopf

Kommentare