53-Jähriger tötete seine Frau

Leichen-Koffer in der Maas: Täter ermittelt 

Aachen/Maastricht - Knapp eine Woche nach dem Fund eines Koffers mit einer Frauenleiche im niederländischen Maastricht steht der Kriminalfall offenbar vor der Auflösung.

Der Ehemann des Opfers wurde am Dienstagabend unter dringendem Tatverdacht in Süddeutschland festgenommen, wie die Staatsanwaltschaft Aachen am Mittwoch mitteilte. Der 53-Jährige soll seine Frau am Dienstag vergangener Woche in der gemeinsamen Wohnung in Aachen getötet, die Leiche in einen großen Koffer gepackt und diesen später in Maastricht von einer Brücke in die Maas geworfen haben.

Der Koffer mit dem Leichnam war am vergangenen Freitag in Maastricht geborgen worden. Auf die Spur des mutmaßlichen Täters kamen die Behörden in Aachen und Maastricht nach intensiven gemeinsamen Ermittlungen, wie die Staatsanwaltschaft weiter mitteilte. Erkenntnisse zum genauen Ablauf der Tat und zum Motiv sollen weitere Nachforschungen bringen.

Gegen den Festgenommen, der den Angaben zufolge ein Teilgeständnis ablegte, wurde am Mittwoch Haftbefehl wegen Totschlags erlassen.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Hier sind die Lottozahlen vom 27. Mai 2017. Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Diese Zahlen wurden am 27.05.2017 gezogen.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Gerade erst gilt die Gefahr der tückischen Zika-Krankheit in Brasilien als gebannt - da gibt es in Indien Anlass zur Sorge.
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein
Nahe der bayerischen Grenze hat sich in den österreichischen Alpen ein dramatisches Unglück ereignet: 17 Menschen sind in einer Schlucht eingeschlossen.
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare