+
Viele Bundesländer haben einen teils spürbaren Anstieg von Kriminalität und Gewalt an Schulen registriert. Foto: Oliver Berg

LKA-Statistiken

Kriminalität an Schulen nimmt nach langem Rückgang wieder zu

Jahrelang sind Kriminalität und Gewalt an der Mehrzahl deutscher Schulen stetig zurückgegangen. Nun registrieren etliche Bundesländer einen erneuten Anstieg.

Hannover (dpa) - Nach jahrelangem Rückgang nimmt die Kriminalität an Schulen in Deutschland wieder zu. Etliche Bundesländer haben für 2017 einen teils spürbaren Anstieg von Kriminalität und Gewalt registriert, wie aus den Statistiken der Landeskriminalämter hervorgeht.

Zu den Gründen gibt es noch keine Erklärung. Bundesweite Zahlen will das Bundeskriminalamt in einigen Wochen vorlegen. Unverändert ist die große Mehrzahl der Täter männlich und deutsch.

Der Anstieg der Schulstraftaten geht nach Angaben des Landeskriminalamtes Niedersachsen auch einher mit einem Anstieg der gesamten Jugendkriminalität im Jahr 2017. Nach zehnjährigem Rückgang nahm die Zahl minderjähriger Tatverdächtiger in dem Flächenland um vier Prozent zu, die Zahl tatverdächtiger Kinder stieg um 21 Prozent. Die Gründe will das LKA untersuchen. Auch für den Wiederanstieg der Kriminalität an Schulen gibt es noch keine Erklärung.

Wie der Kriminologe Christian Pfeiffer der Deutschen Presse-Agentur sagte, könnte der Anstieg an einem geänderten Anzeigeverhalten liegen. In Zeiten großer medialer Aufregung über Gewalttaten würden Straftaten häufiger angezeigt. Auch wenn es sich bei den mutmaßlichen Tätern um Ausländer handele, sei die Anzeigebereitschaft statistisch erwiesenermaßen höher. Mit einer nach dem Flüchtlingszuzug gestiegenen Zahl ausländischer Schüler könne dies möglicherweise den Anstieg erklären.

Den bisherigen Rückgang von Gewalt an Schulen dokumentieren die jüngsten bis 2016 reichenden Zahlen der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung. Demnach haben sich die gemeldeten sogenannten Raufunfälle an Schulen mit leichten und schwereren Verletzungen seit 1993 in etwa halbiert.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

50 Autos auf dem Nachhauseweg zerkratzt - Neunjähriger verdächtig
Ein neun Jahre alter Junge soll in Oberhausen insgesamt 50 Autos zerkratzt und einen Schaden von rund 50 000 Euro verursacht haben.
50 Autos auf dem Nachhauseweg zerkratzt - Neunjähriger verdächtig
Polizei stoppt einen 5er BMW - ein Blick in den Wagen macht fassungslos
Die Polizei stoppt einen 5er BMW - ein Blick in den Wagen macht fassungslos.
Polizei stoppt einen 5er BMW - ein Blick in den Wagen macht fassungslos
Kinder toben auf einem Spielplatz - plötzlich schleicht sich ein Irrer heran
Kinder toben auf einem Spielplatz - doch plötzlich schleicht sich ein Irrer heran.
Kinder toben auf einem Spielplatz - plötzlich schleicht sich ein Irrer heran
Ein Mann wird von einer Katze gebissen - wenig später ist er tot
Der Biss eines Tieres ist eine schmerzhafte Sache. Dass er jedoch töten kann, daran denkt kaum jemand. Ein Brite starb nun nach einem Katzenbiss an Tollwut, hätte es …
Ein Mann wird von einer Katze gebissen - wenig später ist er tot

Kommentare