Lied „Marionetten“

Krisengespräch zwischen Söhnen Mannheims und Stadt hat begonnen

Mannheim - Im Streit um ein politikerkritisches Lied der Söhne Mannheims um Sänger Xavier Naidoo ist die Band am Montagabend mit Mannheims Oberbürgermeister Peter Kurz (SPD) zusammengekommen.

Das bestätigte ein Behördensprecher. Kurz fordert von der Gruppe Aufklärung zu „antistaatlichen Aussagen“. Im Lied „Marionetten“ (hier zum Songtext) heißt es über Politiker unter anderem: „Teile eures Volks nennen euch schon Hoch- beziehungsweise Volksverräter.“ 

Xavier Naidoo (r) und Dominic Sanz von den "Söhne Mannheims"

Der Song hat die Söhne Mannheims („Geh' davon aus“) massiv in die Kritik gebracht. Die Dauer des Treffens war unklar. Beide Seiten hatten vor dem Gespräch betont, über den Inhalt wohl erst am Dienstag informieren zu wollen. Wegen des Inhalts des Liedes gab es bereits Konsequenzen für Naidoo, nachdem ein Bremer Radiosender die Zusammenarbeit  beenden wollte

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Strengere Richtlinien für US-Forschungsgelder
Forscher brauchen Geld, um klinische Studien durchführen zu können. In den USA bekommen sie das auch von der Gesundheitsbehörde NIH. Die führt jetzt aber strengere …
Strengere Richtlinien für US-Forschungsgelder
Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert
Wegen hoher Lawinengefahr sind im bekannten französischen Skiort Chamonix beim Mont Blanc mehr als hundert Hütten evakuiert worden.
Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert
iPhone-Siri blamiert diese Frau - und das Netz rastet aus
Eine junge Frau wollte von ihrem iPhone, also Siri, eine besondere Antwort wissen. Das klingt ganz einfach. Doch diese Frage entwickelt sich zu einer wahnsinnig …
iPhone-Siri blamiert diese Frau - und das Netz rastet aus
Eingeschlossene Touristen müssen weiter in Höhle ausharren
Für die Touristen sollte es ein Abenteuerausflug werden, mit Übernachtung in einer Höhle. Dann hat ihnen ein Wassereinbruch den Rückweg abgeschnitten. Bei sechs Grad …
Eingeschlossene Touristen müssen weiter in Höhle ausharren

Kommentare