+
Ein riesiges Salzwasserkrokodil namens Elvis hat in einem australischen Reptilienpark seine Pfleger angegriffen und einen Rasenmäher erbeutet.

Dieses Krokodil ist ein Rasenmäher-Dieb

Sydney - Ein riesiges Salzwasserkrokodil namens Elvis hat in einem australischen Reptilienpark seine Pfleger angegriffen und einen Rasenmäher erbeutet.

Gemeinsam mit zwei weiteren Wärtern habe er am Mittwoch das Gehege gepflegt, als das fünf Meter lange und 500 Kilogramm schwere Krokodil auf seinen Kollegen Billy Collett losgegangen sei, sagte der Betriebsleiter des Australian Reptile Park in Sydney, Tim Faulkner.

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Collett habe das Reptil mit seinem Rasenmäher abgewehrt und sei geflohen. Elvis habe sich den Mäher geschnappt und ihn ins Wasser gezogen. Während Collett Elvis mit einigen Happen Kängurufleisch ablenkte, sprang Faulkner später in die Lagune und barg die gekaperte Maschine.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Ob Bayern, Sachsen oder Baden-Württemberg: Unwetter zogen über mehrere Regionen - und sorgten für Veranstaltungs-Unterbrechungen und Verkehrsstörungen.
Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Ein Paar aus Essen hat das Smartphone unbeobachtet liegen lassen. Darauf befanden sich intime Bilder. Jetzt werden Fotis Kakagiannis (42) und seine Frau Shima (38) damit …
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster
Eine filmreife Aktion legten zwei Feuerwehrmitarbeiter auf der Autobahn hin: Sie stoppten einen fahrenden Lastwagen - der Fahrer war bewusstlos.
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht
Nach einer Messerstecherei sucht die Polizei in Wuppertal nach dem Täter. Ein 31-Jähriger starb bei der Auseinandersetzung. Die Hintergründe sind noch völlig unklar. 
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht

Kommentare