Von Tier verschlungen - tot

Krokodil frisst Mann vor den Augen seiner Ehefrau

Darwin - Vor den Augen seiner Frau ist ein Mann in Australien beim Fischen von einem Krokodil geschnappt und verschlungen worden.

Der 57-jährige sei in den Adelaide-Fluss bei Darwin gewatet, um seine verfangene Leine zu befreien, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die Ehefrau habe seinen Schrei gehört und das Tier dann abtauchen sehen.

Wildhüter spürten das in der Region bekannte viereinhalb Meter lange Krokodil mit dem Spitznamen „Michael Jackson“ wenig später auf und erschossen es. In seinem Magen wurden die sterblichen Überreste des Mannes gefunden. Das Krokodil schnappte den Mann nur 100 Meter neben einem Anleger, von dem aus Touristen zu Krokodil-Touren aufbrechen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Letzter Mensch auf dem Mond: Astronaut Gene Cernan ist tot
Washington (dpa) - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa …
Letzter Mensch auf dem Mond: Astronaut Gene Cernan ist tot
Mindestens 27 Pest-Tote in Madagaskar
Antananarivo (dpa) - Im Süden von Madagaskar sind 27 Menschen der Pest zum Opfer gefallen. Insgesamt 68 Menschen haben sich demnach in den Regionen Atsimo-Atsinanana und …
Mindestens 27 Pest-Tote in Madagaskar
Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Tokio/London - Über unseren Nachbarplaneten Venus fegen extrem schnelle Winde. Trotzdem haben Forscher in derselben Höhe eine stationäre Struktur entdeckt. Was hat es …
Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle
Seit Jahresbeginn sind über 120 Häftlinge in Brasilien umgebracht worden, teilweise wurden sie geköpft. Ein Grund sind Bandenkriege, die sich hinter den Mauern …
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle

Kommentare