+
Ein rund vier Meter langes Krokodil hat in einem Fluss Siloura in Papua-Neuguinea einen elf Jahre alten Jungen gefressen.

Drama in Papua-Neuguinea

Entsetzlich: Krokodil verschlingt Elfjährigen

Port Moresby - Ein Krokodil hat in Papua-Neuguinea einen Elfjährigen angegriffen und gefressen. Im Magen des vier Meter langen Reptils wurden sogar noch Körperteile gefunden.

Der Junge war vor wenigen Tagen mit seinem Eltern an dem Fluss Siloura fischen, als das Krokodil ihn mit dem Schwanz ins Wasser fegte und dann attackierte.

Polizisten spürten das Reptil auf und töteten es. Körperteile des Kindes seien im Magen des vier Meter langen Reptils entdeckt worden, berichtete die Zeitung "National" am Mittwoch unter Berufung auf die Polizei. Demnach wurden die Hände, Beine und der Hüftknochen des Kindes im Inneren des Krokodils entdeckt. Sein Kopf wurde in einiger Entfernung gefunden. Es ist die zweite tödliche Krokodil-Attacke in Papua-Neuguinea in diesem Jahr.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Toter und Verletzte nach Schüssen in Kirche in USA
In einer Kirche im US-Staat Tennessee sind am Sonntag Schüsse gefallen. Medien berichten von einem Toten und sieben Verletzten.
Ein Toter und Verletzte nach Schüssen in Kirche in USA
Fahrer bewusstlos - Tourist verhindert Absturz von Reisebus
Mit seiner gegenwärtigen Reaktion hat ein französischer Tourist ein Katastrophe verhindert. Ein Reisebus mit 21 Passagieren wäre fast auf der Zillertaler Höhenstraße in …
Fahrer bewusstlos - Tourist verhindert Absturz von Reisebus
Geisterfahrer auf der Autobahn - drei Tote
Bei einem schweren Unfall mit einem Falschfahrer am Autobahndreieck Rüsselsheim haben am Samstagabend drei Menschen ihr Leben verloren.
Geisterfahrer auf der Autobahn - drei Tote
Almabtrieb: Kuh geht durch - elf Verletzte
Bei einem Fest anlässlich des Almabtriebs im Glottertal ist am Sonntag eine Kuh durchgegangen und hat elf Menschen verletzt - darunter drei Kinder.
Almabtrieb: Kuh geht durch - elf Verletzte

Kommentare