1 von 23
Mit dem Verschwinden des Goldenen Keks von Bahlsen, machte die wohl kurioseste Erpressung Deutschlands in den vergangenen Tagen Schlagzeilen.
Krümelmonster Bahlsen Keks
2 von 23
Der goldene Keks ist das Firmen-Wahrzeichen des Gebäckherstellers Bahlsen.
Krümelmonster Bahlsen Keks
3 von 23
Der irre Keks-Krimi begann, als das Firmen-Wahrzeichen von der Fassade geklaut wurde.
Krümelmonster Bahlsen Keks
4 von 23
Ein Unbekannter in einem blauen Krümelmonster-Kostüm hält einen vergoldeten Keks in den Händen: Dieses Foto war dem Bekennerbrief beigefügt, der an die Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (HAZ) geschickt wurde.
Krümelmonster Bahlsen Keks
5 von 23
Der Bekennerbrief des Krümelmonsters: "Ich habe den Keks, ihr wollt ihn haben", schrieb der Unbekannte.
Krümelmonster Bahlsen Keks
6 von 23
Bahlsen reagiert auf die Erpressung mit einem Angebot an das Krümmelmonster auf seiner Facebook-Seite: Das Unternehmen werde 52 000 Leibniz-Kekse an 52 soziale Einrichtungen spenden, wenn der 100 Jahre alte vergoldete Keks von der Außenfassade des Stammhauses wieder auftauche.
Krümelmonster Bahlsen Keks
7 von 23
In einem weiteren Brief kündigte der Dieb des Bahlsen-Wahrzeichens an, dem Unternehmen den vergoldeten Keks zurückzugeben.
Krümelmonster Bahlsen Keks
8 von 23
Dieses Foto von dem als Krümelmonster verkleideten Dieb, war dem Erpresserbrief beigefügt.

Krümelmonster klaut Bahlsen-Keks: Der Fall in Bildern

Krümelmonster klaut Bahlsen-Keks: Der Fall in Bildern

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall
Vor einem Jahr lieferten die Mexikaner den mächtigen Drogenboss an die USA aus. Die Haftbedingungen im Hochsicherheitsgefängnis von New York setzen dem früheren Chef des …
Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall
Zugverkehr in NRW wegen Sturmtief "Friederike" eingestellt
Mit heftige Böen und viel Regen hat sich das Sturmtief "Friederike" am Donnerstagmorgen in Teilen Deutschlands angekündigt. Die Deutsche Bahn reagiert auf das Unwetter.
Zugverkehr in NRW wegen Sturmtief "Friederike" eingestellt
Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr
Orkanböen bis zu 115 km/h: Wetterexperten erwarten vom anrückenden Sturmtief "Friederike" nichts Gutes. Ungemütlich wurde es für Autofahrer schon vorher. Viele kamen bei …
Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr
"Matterhorn is back" - Zug nach Zermatt fährt wieder
Schnee satt wie seit Jahren nicht mehr - die Wintersportorte in den Alpen frohlocken, aber erst einmal brachte das schneelastige Wetter akute Lawinengefahr und …
"Matterhorn is back" - Zug nach Zermatt fährt wieder

Kommentare