Schrecklicher Unfall

Kühe trampeln 85-Jährige tot

Tharandt - Offenbar weil sie sich und ihre Jungtiere angegríffen fühlten, haben mehrere Kühe eine alte Frau auf einer Weide im sächsischen Kurort Hartha totgetrampelt.

Die 85-Jährige habe - wie seit Jahren üblich - über einen Pfad zu ihrem Garten gehen wollen, wie die Polizeidirektion Dresden am Pfingstmontag mitteilte. Am Sonntag standen auf der eingezäunten Wiese aber mehrere Tiere, die derzeit kalben und Jungtiere umsorgen. Eine Mutterkuh griff die Frau an und rannte sie um. Ihre Artgenossinnen traten und stießen die am Boden Liegende, bis Zeugen sie wegzerrten. Ihre Hilfe kam zu spät.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Hier sind die Lottozahlen vom 27. Mai 2017. Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Diese Zahlen wurden am 27.05.2017 gezogen.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Gerade erst gilt die Gefahr der tückischen Zika-Krankheit in Brasilien als gebannt - da gibt es in Indien Anlass zur Sorge.
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein
Nahe der bayerischen Grenze hat sich in den österreichischen Alpen ein dramatisches Unglück ereignet: 17 Menschen sind in einer Schlucht eingeschlossen.
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare