Kühlung fällt aus - 94 Embryonen zerstört

Rom - Der Ausfall einer Kühlanlage hat in einer römischen Klinik 94 menschliche Embryonen vernichtet. Zerstört wurden auch 130 Eizellen sowie Proben mit Samenflüssigkeit.

In der Anlage des Filippo-Neri-Zentrums für künstliche Befruchtung sei die Temperatur aus noch unklaren Gründen von minus 196 auf plus 20 Grad gestiegen, wie italienische Medien am Sonntag berichteten. Der zur Kühlung eingesetzte flüssige Stickstoff habe sich verflüchtigt. Das verflüssigte Gas dient weltweit in vielen Labors dazu, Zellen und Gewebe zu konservieren.

Zerstört wurden auch 130 Eizellen sowie Proben mit Samenflüssigkeit. 40 Paare sind betroffen, die sich einen Kinderwunsch über eine künstliche Befruchtung erfüllen wollten. Einige haben vor, auf Schadensersatz zu klagen, hieß es. Die Staatsanwaltschaft in Rom hat Ermittlungen aufgenommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Starkes Erdbeben vor Alaska - befürchteter Tsunami blieb aus
Ein starkes Seebeben im Pazifik versetzt Menschen in Alaska in Angst. Behörden raten zur Flucht auf Anhöhen. Stunden später die Entwarnung: Die gefürchtete Welle ist …
Starkes Erdbeben vor Alaska - befürchteter Tsunami blieb aus
Vier Tote nach Zusammenstoß von Hubschrauber und Flugzeug
Ein Rettungshubschrauber und ein Sportflugzeug krachen im Flug ineinander. Alle vier Insassen sterben. Die Unglücksursache liegt im Dunkeln - bis sie ermittelt ist, wird …
Vier Tote nach Zusammenstoß von Hubschrauber und Flugzeug
Jetstream Schuld an Extremwetterlagen
Genf (dpa) - Orkan "Friederike" wütet in Deutschland und Nachbarländern, die Alpen versinken im Schnee: eine der Hauptursachen für das extreme Wetter der …
Jetstream Schuld an Extremwetterlagen
Raser in skurrilem Gefährt: Rollstuhl-Fahrer mit 50 km/h unterwegs - Polizei muss ihn stoppen
So einen Raser hat die Polizei im rheinischen Wesel noch nie gestoppt: Mit einem frisierten Elektro-Rollstuhl kurvte ein 65-Jähriger am Bahnhof der Stadt herum - mit 50 …
Raser in skurrilem Gefährt: Rollstuhl-Fahrer mit 50 km/h unterwegs - Polizei muss ihn stoppen

Kommentare