+
Die Performancekünstlerin Marni Kotak hat in einer Kunstgalerie in New York ihr erstes Kind zur Welt gebracht.

Diese Künstlerin bringt ihr Kind in einer Galerie zur Welt

New York - Marni Kotak hat in einer Kunstgalerie in New York absichtlich ihr erstes Kind zur Welt gebracht. Was sie mit dieser ungewöhnlichen Aktion bei den Menschen bezwecken will:

Kotak erklärte, sie wolle den Menschen mit der Aktion klarmachen, dass die Geburt die höchste Form der Kunst sei. Dafür hatte die 36-Jährige in der Microscope Galerie im Stadtteil Brooklyn ein in hellen Farben dekoriertes Schlafzimmer mit blauen Wänden eingerichtet. Kotak brachte den 4,08 Kilogramm schweren und 53 Zentimeter großen gesunden Jungen mit dem Namen Ajax am Dienstagmorgen zur Welt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Hier finden Sie die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch. 1 Million Euro liegt heute im Jackpot.
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Internet-Shop verkauft geschmackloses Anne-Frank-Kostüm
Ein Internethändler hat ein Anne-Frank-Kostüm zum Verkauf angeboten. Die Empörung ist groß, das Kostüm wurde von der Seite genommen. Dem Anbieter tue es leid. 
Internet-Shop verkauft geschmackloses Anne-Frank-Kostüm
Riesen-Razzia gegen Hells Angels: Rocker-Anwalt kritisiert Einsatz
Am Mittwochmorgen gibt es mehrere Razzien der Polizei in NRW: Ziel: Die Hells Angels.
Riesen-Razzia gegen Hells Angels: Rocker-Anwalt kritisiert Einsatz
Einheitliche Mindestgröße für Polizisten ist diskriminierend
Eine Polizeianwärterin klagte gegen ihre Ablehnung und argumentierte, die Vorschrift einer Mindestgröße von 1,70 Meter diskriminiere Frauen, weil diese von Natur aus oft …
Einheitliche Mindestgröße für Polizisten ist diskriminierend

Kommentare