„Amateure“: Rummenigge wütet gegen DFB-Spitze und bringt Ex-FCB-Star ins Gespräch

„Amateure“: Rummenigge wütet gegen DFB-Spitze und bringt Ex-FCB-Star ins Gespräch

Verdacht nicht bestätigt

Kugel im Kopf: Auf 15-Jährigen wurde nicht geschossen

Bitterfeld - Auf den mit einem Projektil im Kopf in ein Krankenhaus eingelieferten 15-Jährigen aus Bitterfeld ist entgegen erster Vermutungen doch nicht auf offener Straße geschossen worden.

Der Verdacht habe sich nicht bestätigt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag in Dessau mit. Es sei "sehr wahrscheinlich", dass die Verletzung vom Hantieren mit einer Waffe in der Wohnung eines Bekannten stamme.

Das Projektil war dem 15-Jährigen in der vergangenen Woche in der Klinik herausoperiert worden. Die Ermittler gingen zunächst davon aus, der der Jugendliche zu Fuß in der Stadt unterwegs war, als er getroffen wurde. Polizei und Staatsanwaltschaft erklärten nun nach der Wende in dem Fall, die Ermittlungen zum genauen Ablauf und der strafrechtlichen Bewertung dauerten an.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eurojackpot am 20.07.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am 20.07.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Gewinnzahlen der europäischen Lotterie vom Freitag. 23 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Eurojackpot am 20.07.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Gewinnzahlen
Weltkriegsgranate explodiert auf der Autobahn A1
Eine Granate aus dem 2. Weltkrieg ist auf der Autobahn A1 explodiert. Die Gründe dafür sind noch unklar, die Polizei untersucht den Vorfall. 
Weltkriegsgranate explodiert auf der Autobahn A1
An FKK-Strand vergewaltigt: Mann schwimmt durch See und fällt Frau an
Schreckliche Szenen an einem Badesee in Weinheim (Rhein-Neckar-Region): Eine Frau liegt am FKK-Strand, als sie plötzlich von einem Mann angefallen wird. 
An FKK-Strand vergewaltigt: Mann schwimmt durch See und fällt Frau an
Familie grillt illegal im Naturschutzgebiet – und fackelt beinah den Wald ab
Trotz extremer Hitze und Waldbrandgefahr hat eine Familie am Mittwoch im Naturschutzgebiet Rheine gegrillt. Wegen ihrer Leichtsinnigkeit mussten Feuerwehr und Polizei …
Familie grillt illegal im Naturschutzgebiet – und fackelt beinah den Wald ab

Kommentare