1. Startseite
  2. Welt

Kuh-Attacke in Tirol: Deutsche Urlauberin verletzt

Erstellt:

Von: Martina Lippl

Kommentare

Eine Kuh liegt auf einer Weide in Österreich.
Eine Kuh liegt auf einer Weide in Österreich. © A. Schauhuber/imago

Eine Kuh hat eine deutsche Urlauberin in Tirol (Österreich) angegriffen und verletzt. Ein Rettungshubschrauber musste die Frau aus einem Graben bergen.

Mieders – Die 64-jährige Urlauberin war mit Ehemann auf einem Forstweg in Mieder bei Innsbruck unterwegs. Dort trafen die beiden gegen 11 Uhr am Montag (20. Juni) auf eine Kuhherde mit mehreren Jungkühen und mindestens zwei Mutterkühen, so die österreichische Polizei. Obwohl die 64-Jährige und ihr Mann versuchten, die Kühe und Kälber mit einem größtmöglichen Abstand zu umgehen, griff ein Tier plötzlich an.

Kuh attackiert deutsche Urlauberin in Tirol

Eine Mutterkuh sprang die Urlauberin von hinten an, erklärte die Polizei. Die Frau stürzte in einen Graben, wo die Kuh noch auf sie gestiegen sein soll.

Nach der Kuh-Attacke musste ein Rettungshubschrauber die 64-Jährige aus Nordrhein-Westfalen mit einem Tau bergen und in die Klinik Innsbruck fliegen. Die Deutsche zog sich bei dem Vorfall Prellungen und Hämatome zu, konnte die Klinik jedoch der Polizei zufolge am selben Tag wieder verlassen.

Konflikte mit Kühe in den Alpen sind keine Seltenheit

Kuh-Attacken auf Touristen in Österreichs Bergen sorgen immer wieder für Probleme. Ein amüsant animiertes Video der Landwirtschaftskammer Tirol will Abhilfe schaffen. Nach einem Todesfall war in Tirol war sogar schon ein Wanderverbot auf Almen im Gespräch.

Auch interessant

Kommentare