5000 Euro Schaden

Teure Pause: Kuh setzt sich auf Motorhaube

Chemnitz - Eine entlaufene Kuh hat in Sachsen auf dem Weg zur heimischen Weide ein Päuschen auf der Motorhaube eines Autos eingelegt - sehr zum Missfallen des Besitzers.

Wie die Polizei am Pfingstmontag mitteilte, hatte der Bauer seine ausgebüxten Milchviecher am späten Sonntagabend auf einer Straße in Richtung Burgstädt und heimische Weide treiben wollen, als ihm ein Auto entgegenkam. Der 62-jährige Fahrer hielt an. Dennoch scheute eine Kuh und setzte sich auf die Motorhaube des Wagens, wobei sie einen Sachschaden von 5000 Euro hinterließ.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolkuh)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht: Ermittlungsverfahren gegen französischen Milliardär Bolloré
Die französische Justiz hat laut einem Agenturbericht ein Ermittlungsverfahren gegen den prominenten Milliardär Vincent Bolloré eröffnet.
Bericht: Ermittlungsverfahren gegen französischen Milliardär Bolloré
Mutmaßlich Serienmörder „Golden State Killer“ in Kalifornien gefasst
Mehr als 30 Jahre nach einer Serie von Morden und Vergewaltigungen in Kalifornien hat die Polizei möglicherweise den Täter gefasst.
Mutmaßlich Serienmörder „Golden State Killer“ in Kalifornien gefasst
Alfie Evans darf nicht ausreisen - erneute Niederlage für Eltern
Die Eltern des todkranken britischen Jungen Alfie Evans kämpfen vor Gericht dafür, dass ihr Sohn zur Behandlung nach Rom ausgeflogen werden darf. Ein Flugzeug stünde …
Alfie Evans darf nicht ausreisen - erneute Niederlage für Eltern
Bombenanschlag auf BVB: Große Emotionen im Zeugenstand
Schmerzhafte Erinnerungen im Dortmunder BVB-Prozess: Acht Spieler, die den Bombenanschlag im vergangenen Jahr miterlebt haben, sagen aus. Einer muss dabei weinen.
Bombenanschlag auf BVB: Große Emotionen im Zeugenstand

Kommentare