Wechselgeld-Panne

Kundin bekommt fast 9000 Euro zu viel zurück

  • schließen

Bad Homburg - Teures Versehen: Fast 9000 Euro Wechselgeld zu viel soll eine Kundin bei einem Goldhändler in Bad Homburg ausgehändigt bekommen haben. Jetzt wurde sie angezeigt - zurecht?

Die Frau habe in dem Laden für rund 14.000 Euro Gold gekauft, berichtete der hessische Sender Hit Radio FFH. Die Mitarbeiterin an der Kasse legte demnach die Geldscheine in ein Zählgerät, in dem sich aber noch 8800 Euro eines vorherigen Kunden befanden. Die Kundin erhielt dann versehentlich das gesamte Bündel und verließ das Geschäft. Die Polizei bestätigte am Mittwoch den Vorfall im Grundsatz, nannte aber keine Details.

Am Freitag sei eine Anzeige eingegangen, doch rechtlich wird da nichts zu machen sein. Die Kassiererin hofft jetzt auf die Ehrlichkeit der Kundin. Zumindest muss sie nicht um ihren Job bangen. Der Vorfall wird laut ihrem Chef keine Konsequenzen haben: "Fehler passieren nun mal", sagte er.  

dpa/hn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturmtief „Friederike“: Bereits fünf Menschen kamen durch den Orkan ums Leben
Bisher drei Tote, der Fernverkehr der Bahn bundesweit eingestellt. Schuld ist das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Sturmtief „Friederike“: Bereits fünf Menschen kamen durch den Orkan ums Leben
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
Wegen Salmonellen hat die Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer eine Charge Teewurst zurückgerufen.
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
“Schleifer von Hameln“: So geht es dem Opfer heute
Es war eine grausige Tat, die ganz Deutschland erschütterte:  Im November 2016 bindet Nurretin B. seine Ex-Frau Kader K. mit einem Seil an sein Auto und schleift sie …
“Schleifer von Hameln“: So geht es dem Opfer heute
Schon so groß wie Paris: Ölteppiche breiten sich rasant aus - Umweltkatastrophe kaum zu verhindern
Nach dem Tankerunglück vor der Ostküste Chinas haben sich vier Ölteppiche auf dem Meer ausgebreitet. Insgesamt seien die Ölteppiche etwa 101 Quadratkilometer groß.
Schon so groß wie Paris: Ölteppiche breiten sich rasant aus - Umweltkatastrophe kaum zu verhindern

Kommentare