+
Der Kunstfund in München zieht offenbar noch weitere Funde nach sich.

Hinweis aus Stuttgart

Kunstschatz: Gibt es noch mehr Werke?

Kornwestheim - Der Kunstfund in München zieht offenbar noch weitere Funde nach sich. Ein Mann aus der Nähe von Stuttgart hat sich an die Polizei gewandt.

Nach dem spektakulären Münchner Kunstfund hat sich ein Mann aus Kornwestheim bei Stuttgart hilfesuchend an die Polizei gewandt. Er bewahre 22 wertvolle Kunstobjekte in seiner Wohnung auf, sagte er den Beamten.

Einige von ihnen stünden im Zusammenhang mit dem Münchner Kunstfund, teilten die örtliche Polizei und das Landeskriminalamt (LKA) Baden-Württemberg am Samstag mit. Da er nun Sorge um die Sicherheit dieser Kunstwerke habe, bat er um die Abholung und sichere Aufbewahrung durch die Polizei. Als Grund für seine Beunruhigung nannte er die umfangreiche Berichterstattung über den in München in den vergangenen Tagen entdeckten Kunstschatz.

Den Angaben zufolge wurden die Kunstwerke des Mannes am Samstag in Kornwestheim von der Polizei abgeholt und an einen sicheren Ort gebracht. Den Ermittlern lägen keinerlei Anhaltspunkte für eine strafbare Handlung vor. Die Herkunft der Kunstwerke sowie deren Wert müsse noch genauer ermittelt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jupiter-Atmosphäre an den Polen turbulenter als erwartet
Mehrere Jahre brauchte die Raumsonde "Juno" bis zum Jupiter. Die ersten Überflüge zeigen: Auf dem Riesenplaneten ist mächtig was los.
Jupiter-Atmosphäre an den Polen turbulenter als erwartet
Nagetier Nutria breitet sich stark aus
Berlin/Lüneburg (dpa) – Die aus Südamerika stammenden Nutrias haben sich erheblich ausgebreitet. "In neun Jahren hat sich das Vorkommen in den erfassten Gebieten etwa …
Nagetier Nutria breitet sich stark aus
Meteorologen erwarten für Samstag perfektes Badewetter
Pack die Badehose ein: Am Samstag wird es in Deutschland mit Temperaturen bis zu 30 Grad endlich sommerlich.
Meteorologen erwarten für Samstag perfektes Badewetter
Passagiere entdecken vor Air-Berlin-Flug Loch im Flugzeug
Während des Einstiegs entdeckten Passagiere in Düsseldorf ein Loch im Rumpf ihres Fliegers. Der Flug der Air Berlin musste abgesagt werden.
Passagiere entdecken vor Air-Berlin-Flug Loch im Flugzeug

Kommentare