+
Mit diesem freizügigen Plakat sollen die Autofahrer zur Raison gebracht werden.

Weniger Kleidung - weniger Unfälle

Kurios: Gemeinde wirbt mit nackter Haut für Tempo 30

Touillon-et-Loutelet - Weniger ist manchmal mehr, das dachten sich wohl auch diese französischen Gemeindevertreter und warben freizügig für ein Tempolimit.

Mit viel nackter Haut haben Gemeinderäte in Ostfrankreich für ein neues Tempolimit in ihrem Dorf geworben: Für ein Foto-Banner posierten elf Gemeindevertreter in Touillon-et-Loutelet nahe der Schweizer Grenze vollkommen unbekleidet, ihr Geschlecht bedeckten sie aber mit Tempo-30-Schildern. Auf dem fünf Meter breiten und 1,5 Meter hohen Banner steht in großen Buchstaben: "Danke im Namen unserer Kinder."

"Im Gemeinderat haben wir den Beschluss gefasst, die Geschwindigkeit im Dorf von 50 auf 30 Stundenkilometer zu senken", sagte Bürgermeister Sébastien Populaire der Nachrichtenagentur AFP. "Wir haben uns gefragt, wie wir das stark kommunizieren können. Wir hatten Angst, dass sich niemand um die Schilder schert."

Die Reaktionen auf das Foto, auf dem zehn Männer und eine Frau zu sehen sind, seinen "überwiegend positiv" ausgefallen, sagte der Bürgermeister. "Die Leute finden, dass man darüber spricht, und keiner hat mehr eine Ausrede, zu schnell zu fahren."

Allein auf das nahe des Ortseingangs aufgehängte Banner und den guten Willen der Autofahrer will sich der Gemeinderat aber nicht verlassen. Unter anderem sollen Bremsschwellen oder ein Kreisverkehr gebaut werden, um die Autofahrer zu langsamem Fahren zu zwingen.

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dampfleitung explodiert in New York - Gebäude in Manhattan evakuiert
In New York City ist eine unterirdische Leitung explodiert. 28 Gebäude wurden im Geschäftsviertel Manhattan evakuiert, berichtet die Feuerwehr via Twitter. 
Dampfleitung explodiert in New York - Gebäude in Manhattan evakuiert
Angler entdeckt angeblich diesen Monster-Karpfen im Fluss! Woher kommt dieser Riesen-Fisch?
Ein Angler hat angeblich einen Monster-Karpfen entdeckt! Ein Foto postete der Mann bei Facebook. Doch woher kommt der Riesen-Fisch wirklich?
Angler entdeckt angeblich diesen Monster-Karpfen im Fluss! Woher kommt dieser Riesen-Fisch?
Eiskunstläufer Denis Ten nach Messerattacke gestorben
Der kasachische Eiskunstläufer und Olympia-Dritte von Sotschi, Denis Ten, ist bei einer Messerattacke in seiner Heimatstadt Almaty getötet worden.
Eiskunstläufer Denis Ten nach Messerattacke gestorben
Risiko Darmkrebs - Künftig Einladung zur Früherkennung
Zehntausende sterben jedes Jahr daran. Dabei könnten Früherkennungen von Darmkrebs Leben retten. Doch viele meiden Stuhltests und Darmspiegelung. Das soll sich jetzt …
Risiko Darmkrebs - Künftig Einladung zur Früherkennung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.