S-Bahn-Chaos: Ausfälle auf der Stammstrecke

S-Bahn-Chaos: Ausfälle auf der Stammstrecke
+
Putzfidel hüpfte dieses Känguru zusammen mit einem Artgenossen durch einen Stadtteil von Brühl.

Am 1. April

Kurios: Weiße Kängurus hüpfen durch Brühl 

Brühl - Hört sich an wie ein Aprilscherz, war aber keiner: In Nordrhein-Westfalen meldete eine Anruferin bei der Polizei einer herumhüpfendes weißes Kanguru. Es war zusammen mit einem Artgenossen ausgebüxt.

Freilaufendes Känguru in Nordrhein-Westfalen gesichtet - und das am 1. April? Bei diesem Anruf dachten die Beamten im Rhein-Erft-Kreis nahe Köln zunächst an einen Scherz, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

"In Anbetracht des Datums" habe der diensthabende Beamte am Mittwochabend den Sachverhalt "sehr ausführlich hinterfragt". Die Anruferin habe aber "sehr glaubhaft" gewirkt und "schlüssige Antworten" gegeben. So rückten die Ermittler aus - und trafen tatsächlich ein weißes Känguru an. Das Tier sei auf einem Acker in Brühl "recht fidel" unterwegs gewesen.

Das Känguru ließ sich den Angaben zufolge weder von der Polizei noch von der Feuerwehr einfangen. Unklar war zunächst auch, woher es gekommen war. Die Polizei vermutete, es sei aus einem Zirkus in der Nähe entlaufen, dort wurde aber keins vermisst.

Der Besitzer meldete sich schließlich selbst bei der Polizei und gab an, ihm sei noch ein weiteres Känguru abhanden gekommen. Obwohl auch das zweite Tier von den Beamten gesichtet wurde, blieben alle Fangversuche erfolglos. In der Nacht gab der Besitzer dann Bescheid, beide Kängurus seien ins Gehege zurückgekehrt.

Ermöglicht wurde der Ausflug laut Polizei wahrscheinlich von Nachwirkungen des Orkantiefs "Niklas". Durch den starken Wind sei der Zaun des Känguru-Geheges beschädigt worden, so dass die Tiere die Umgebung erkunden konnten.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verdächtiges Paket in Würzburg: Entwarnung nach Sperrung und Evakuierung 
Ein verdächtiges Paket in der Nähe des jüdischen Gemeindezentrums „Shalom Europa“ in Würzburg hat am Freitagabend einen großen Polizeieinsatz ausgelöst.
Verdächtiges Paket in Würzburg: Entwarnung nach Sperrung und Evakuierung 
Spektakulär aus Auschwitz geflohener Holocaust-Überlebender gestorben
Der polnische Holocaust-Überlebende Kazimierz Piechowski, der 1942 in einem gestohlenen Fahrzeug der SS aus dem Vernichtungslager Auschwitz entkam, ist tot.
Spektakulär aus Auschwitz geflohener Holocaust-Überlebender gestorben
Bäder-Unternehmer Josef Wund stirbt bei Flugzeugabsturz
Schon wieder erschüttert ein Flugzeugabsturz die Region um den Bodensee. Eine Cessna verunglückt - unter den Opfern ist ein bekannter Unternehmer.
Bäder-Unternehmer Josef Wund stirbt bei Flugzeugabsturz
Direktflüge zwischen Russland und Ägypten werden wieder aufgenommen
Die seit 2015 ausgesetzten Direktflüge zwischen Russland und Ägypten werden ab dem 1. Februar wieder aufgenommen.
Direktflüge zwischen Russland und Ägypten werden wieder aufgenommen

Kommentare