Kuriose Anzeige in Tageszeitung

Ein Baby namens Brexit?

Minden - Eine Geburtsanzeige im Mindener Tagblatt sorgt für Aufsehen: Hat da wirklich jemand sein Neugeborenes "Brexit" genannt? 

In Sachen Kindernamen wundert man sich heutzutage ja kaum mehr. Egal ob Pumuckl oder Pepsi-Cola, schön müssen Namen offenbar nicht mehr sein, die Hauptsache ist: anders. Diesen Eindruck erweckt auch eine Geburtsanzeige, die am 3. August im "Mindener Tagblatt" erschienen ist. „Die kleine Akaka hat ein Brüderchen bekommen! Brexit“, stand dort geschrieben. 

Im "Bavaria" solle die Familienfeier stattfinden, hieß es in der Anzeige außerdem. Doch wie das "Mindener Tagblatt" berichtet, wisse man in dieser Lokalität nichts von der Feier. Auch bei der Stadt Minden soll kein Neugeborenes Baby namens "Brexit" bekannt sein. Handelt es sich um Fake? 

Das möchte man hoffen. Immerhin ist die Bedeutung des Namens "Brexit" - abgesehen vom persönlichen Geschmack - zumindest zum jetzigen Zeitpunkt heikel. Schließlich wird sich erst im Laufe der nächsten Jahre herausstellen, ob er später für Unabhängigkeit im Sinne von Freiheit stehen wird - oder eher für einen selbst gewählten Niedergang.  

Laut "Mindener Tagblatt" macht außerdem das Gerücht die Runde, "Akaka" sei die Abkürzung für den Akademischen Kegelklub. Vielleicht hat man sich dort einen Scherz erlaubt.

kf

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Letzter Mensch auf dem Mond: Astronaut Gene Cernan ist tot
Washington (dpa) - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa …
Letzter Mensch auf dem Mond: Astronaut Gene Cernan ist tot
Mindestens 27 Pest-Tote in Madagaskar
Antananarivo (dpa) - Im Süden von Madagaskar sind 27 Menschen der Pest zum Opfer gefallen. Insgesamt 68 Menschen haben sich demnach in den Regionen Atsimo-Atsinanana und …
Mindestens 27 Pest-Tote in Madagaskar
Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Tokio/London - Über unseren Nachbarplaneten Venus fegen extrem schnelle Winde. Trotzdem haben Forscher in derselben Höhe eine stationäre Struktur entdeckt. Was hat es …
Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle
Seit Jahresbeginn sind über 120 Häftlinge in Brasilien umgebracht worden, teilweise wurden sie geköpft. Ein Grund sind Bandenkriege, die sich hinter den Mauern …
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle

Kommentare