+
Die Polizei in Mumbai machte sich die abführende Wirkung der Bananen zu Nutze.

Ungewöhnliche Ermittlungsmethode

Polizei überführt Dieb mit Hilfe von Bananen

Mumbai - Ein Dieb in Mumbai hat sich zu früh gefreut: Der Mann dachte, er hätte seine kostbare Beute gut versteckt. Doch er hatte nicht mit dem Erfindungsreichtum der indischen Polizei gerechnet.

Der Dieb bestritt, vor einigen Tagen einer Frau auf der Straße in Mumbai die Kette gestohlen zu haben. Auf einer Röntgenaufnahme im Krankenhaus war die Beute jedoch zu sehen, berichtete der ranghohe Polizeibeamte Shankar Dhanavade der Nachrichtenagentur AFP am Montag.

Einen von den Ärzten daraufhin empfohlenen Einlauf hielt die Polizei aber für zu kostspielig. Stattdessen entschied sie sich dazu, dem Missetäter mehr als 40 Bananen zu verabreichen. Mit Hilfe der abführenden Wirkung der Früchte erhielten die Polizisten das Schmuckstück auf natürlichem Wege zurück. Damit war erwiesen, dass der Mann die Kette bei einer Verfolgungsjagd mit der Polizei flugs heruntergeschluckt hatte. Derzeit befindet sich der 28-Jährige, der am Freitag vor Gericht erschien, in Polizeigewahrsam.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verdächtiger im Fall der getöteten 16-Jährigen vernommen
Eine 16-Jährige wird in Barsinghausen bei Hannover umgebracht. Ein Tatverdächtiger ist in Polizeigewahrsam. Dass exakt zwei Monate vorher bereits eine Frau in der …
Verdächtiger im Fall der getöteten 16-Jährigen vernommen
Zöllner kontrollieren Gepäck - Was sie darin entdecken verursacht Gänsehaut 
Als die Zöllner dieses Gepäck am Düsseldorfer Flughafen kontrollieren, staunen sie nicht schlecht. 
Zöllner kontrollieren Gepäck - Was sie darin entdecken verursacht Gänsehaut 
WWF: Zahl der Jaguare in Mexiko hat zugenommen
Mexiko-Stadt (dpa) - In Mexiko gibt es wieder mehr Exemplare der stark bedrohten Jaguare (Panthera onca). Derzeit gebe es rund 4800 der Tiere in dem lateinamerikanischen …
WWF: Zahl der Jaguare in Mexiko hat zugenommen
Mehr künstliche Kniegelenke für Jüngere
Bundesweit werden immer mehr künstliche Kniegelenke eingesetzt - zunehmend auch bei Jüngeren unter 60 Jahren. Medizinisch erklärbar sei der Trend nicht, sagen Experten. …
Mehr künstliche Kniegelenke für Jüngere

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.