Fundstücke Flughafenzoll
1 von 13
Der Einfallsreichtum der Schmuggler kennt keine Grenzen. Hier wurden 500-Euro-Noten in einem Schoko-Hasen versteckt.
Fundstücke Flughafenzoll
2 von 13
Eine Flaschenpost der etwas anderen Art.
Fundstücke Flughafenzoll
3 von 13
Auch eine scheinbar harmlose Kekspackung dient Schmugglern als Versteck.
Fundstücke Flughafenzoll
4 von 13
In Croissants eingebacken haben Schmuggler 500-Euro-Noten.
Fundstücke Flughafenzoll
5 von 13
Sichergestellte Munition
Fundstücke Flughafenzoll
6 von 13
Beschlagnahmte Fußbälle und zwei Flaschen mit in Alkohol eingelegten Kobras und Skorpionen.
Fundstücke Flughafenzoll
7 von 13
In Alkohol eingelegte Kobras und Skorpione.
Fundstücke Flughafenzoll
8 von 13
Ein riesiges Eisbärenfell in einem Rollkoffer, Diamanten im Wert von mehr als vier Millionen Euro und zehn Kilo Elfenbein in einem Paket gehören zu den spektakulärsten Funden des Zolls am Frankfurter Flughafen 2012.

Die kuriosen Funde des Frankfurter Flughafenzolls

Die kuriosen Funde des Frankfurter Flughafenzolls.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Schock, Ratlosigkeit und Wut in Volkmarsen: Fahrer rast in Rosenmontagszug und verletzt 30 Menschen
Schock, Ratlosigkeit und Wut sind die vorherrschenden Gefühle, nachdem ein Autofahrer in die Menschenmenge des Rosenmontagszuges beim Karneval in Volkmarsen bei Kassel …
Schock, Ratlosigkeit und Wut in Volkmarsen: Fahrer rast in Rosenmontagszug und verletzt 30 Menschen
Auto fährt in Nordhessen in Karnevalsumzug - 30 Verletzte
Während des Rosenmontagsumzugs fährt ein Auto im nordhessischen Volkmarsen in eine Menschenmenge. Dutzende Menschen werden verletzt - darunter viele Kinder. War es …
Auto fährt in Nordhessen in Karnevalsumzug - 30 Verletzte
Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge
Bei einem Rosenmontagsumzug in Volkmarsen im Landkreis Waldeck-Frankenberg ist ein Autofahrer in eine Menschenmenge gerast. Einsatzkräfte sind vor Ort.
Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge
Coronavirus-Verdacht: Züge aus Italien am Brenner angehalten
Die Angst vor dem Virus hat zeitweise auch den Zugverkehr lahm gelegt. Am Sonntagabend mussten zwei Züge aus Italien am Brenner halten. Erst nach Stunden ging es weiter.
Coronavirus-Verdacht: Züge aus Italien am Brenner angehalten