+
Der Abenteurer Arved Fuchs bricht zu einer Expedition in Richtung Feuerland auf. Foto: Daniel Reinhardt

Kurs Antarktis: Arved Fuchs wieder auf Expedition

Hamburg/Bad Bramstedt (dpa) - Der Abenteurer Arved Fuchs (62) hat eine weitere Expedition gestartet - Richtung Antarktis. Auf den Stationen dorthin will er mit seiner Crew unter anderem dokumentieren, welche Auswirkungen industrieller Fischfang auf Kleinfischer hat.

Außerdem nimmt Fuchs einen Wissenschaftler an Bord, der über Felsenpinguine forscht. Um sie mit Satellitensendern auszustatten, wird Fuchs' Haikutter "Dagmar Aaen" Anfang nächsten Jahres auch Inseln an der Südspitze Chiles anlaufen, in der Nähe des Kap Hoorn. "Als ich mich damit beschäftigt habe, lief es mir kalt den Rücken herunter. Das wird eine große seemännische Herausforderung", sagte Fuchs vor dem Ablegen in Hamburg.

Über Arved Fuchs

Expedition "Ocean Change"

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Studie: Wer viel flucht, ist ehrlicher
München - Während des US-Wahlkampfes ließ Donald Trump gerne mal den einen oder anderen unfeinen Ausdruck fallen. Das könnte ein Grund für seinen Sieg gewesen sein. …
Studie: Wer viel flucht, ist ehrlicher
Vermisster Rentner lag zehn Jahre lang tot in Tiefkühltruhe
Berlin - Die Polizei hat in Berlin-Pankow einen von Nachbarn als vermisst gemeldeten Rentner tot in dessen Wohnung gefunden - in der Tiefkühltruhe, wo er offenbar seit …
Vermisster Rentner lag zehn Jahre lang tot in Tiefkühltruhe
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
Flugverbotszonen für Drohnen und ein "Kenntnis-Nachweis" für ihre Besitzer sollen den Luftraum sicherer machen. Das scheint überfällig, denn in Deutschland gibt es rund …
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
Neue Erdbebenserie erschüttert Italien
Rom - Es liegt meterhoch Schnee und es ist eiskalt. Die Menschen in der Erdbebenregion in Mittelitalien sind längst am Rande ihrer Kräfte. Nun bebt der Boden wieder - …
Neue Erdbebenserie erschüttert Italien

Kommentare