Kein Witz: Berliner Flughafen BER soll im Oktober 2020 in Betrieb gehen

Kein Witz: Berliner Flughafen BER soll im Oktober 2020 in Betrieb gehen
+
Oppositionskandidat Musallam al-Barrak wird nach seinem Sieg in den Parlamentswahlen in Kuwait gefeiert.

Demonstranten stürmen syrische Botschaften

Kuwait -Aus Protest gegen Präsident Baschar Assad haben Demonstranten am Samstag die syrischen Botschaften in Kuwait, Kairo und London gestürmt.

Lesen Sie dazu auch:

Berlin: Eindringlinge in syrischer Botschaft

In Kuwait hissten die Demonstranten die Fahne der Opposition. Fensterscheiben gingen zu Bruch, es sei aber niemand ernsthaft verletzt worden, erklärten Augenzeugen. Die Polizei räumte das Gebiet. Der Vertreter der Opposition, Musallam al-Barrak hatte in der Nacht die Parlamenstwahlen gewonnen.

Einige politische Gruppen in Kuwait haben gefordert, die syrischen Diplomaten aus dem Golfstaat auszuweisen. Aktivisten werfen der syrischen Regierung von Präsident Baschar Assad vor, in der Nacht auf Samstag bei einer Offensive in Homs mehr als 200 Menschen getötet zu haben.

Mehrere Menschen drangen am frühen Samstagmorgen auch in die syrische Botschaft in London ein. Die Polizei nahm sechs Personen fest. Nach Angaben von Scotland Yard kamen zu der Kundgebung gegen 02.00 Uhr rund 150 Menschen. Ähnliche Proteste gab es auch in Kairo.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Größter Drogenfall in der Geschichte des Bayerischen LKA geklärt
Nach weitreichenden Ermittlungen über die Landesgrenzen hinaus löst das bayerische Landeskriminalamt ihren größten Drogenfall. Als Drahtzieher fungierte ein deutscher …
Größter Drogenfall in der Geschichte des Bayerischen LKA geklärt
Reisende macht Scherz über Sprengstoff - mit fatalen Folgen
Dass an einem Flughafen ein Scherz über Sprengstoff nicht allzu gut ankommt, diese Erfahrung hat nun eine Frau in Stuttgart gemacht. Neben dem Flug ist für sie auch noch …
Reisende macht Scherz über Sprengstoff - mit fatalen Folgen
K.o.-Tropfen-Skandal bei Weihnachtsfeier von Hochschule
In der Hansestadt Wismar nahm die Weihnachtsfeier einer Hochschule eine unschöne Wendung: Einigen Menschen wurden offenbar K.o.-Tropfen in ihre Drinks geschüttet.
K.o.-Tropfen-Skandal bei Weihnachtsfeier von Hochschule
Motorradfahrer fliegt nach 32 Mal absichtlich blitzen auf
Ein jugendlicher Raser wollte die Polizei in Baden-Württemberg für dumm verkaufen. Doch letztlich kamen die Behörden dem Teenager auf die Schliche. Nun wird es für den …
Motorradfahrer fliegt nach 32 Mal absichtlich blitzen auf

Kommentare