Attacke in Bremer Einkaufszentrum

Ladendieb versprüht Reizgas - neun Verletzte

Bremen - Neun Menschen werden in einem Einkaufszentrum durch Reizgas verletzt. Zunächst kann die Polizei nicht zuordnen, woher das Gas kommt. Jetzt scheint die Sache klar.

Ein Ladendieb hat in einem Bremer Einkaufszentrum Mitarbeiter mit Reizgas angegriffen und dabei neun Menschen leicht verletzt. Der Mann hielt sich am Montagabend in Begleitung eines weiteren Mannes und eines Kindes in der Spielwarenabteilung des Geschäfts auf, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Dem Personal fiel er auf, weil er zuvor in der Lebensmittelabteilung einen Salat aus der Auslage genommen hatte und diesen dann verzehrte. Die leere Packung legte er in eines der Spielzeugregale.

Dann gingen der Verdächtige und seine Begleiter an den Kassen vorbei, ohne zu bezahlen. Als drei Mitarbeiter ihn daraufhin ansprachen, zückte er ein Pfefferspray und besprühte damit die Angestellten. Dann flohen die Männer aus dem Laden. Der Ältere fuhr mit dem Kind in einem Auto davon. Der Jüngere konnte zu Fuß entkommen.

Durch den Sprühnebel kamen auch mehrere Kunden mit dem Reizgas in Kontakt. Insgesamt neun Menschen wurden leicht verletzt. Zwei von ihnen mussten vorübergehend in einem Krankenhaus behandelt werden. Zunächst hatten die Ermittler von zwölf Verletzten gesprochen.

Die Polizei hat nun ein Verfahren wegen Ladendiebstahls und gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Von den Verdächtigen fehlte am Dienstag zunächst jede Spur.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fast leerer Mondgestein-Beutel für 1,8 Millionen Dollar
Vor knapp einem halben Jahrhundert landete Neil Armstrong auf dem Mond und brachte ein kleines Beutelchen voller Gesteinsproben zurück zur Erde. Das wurde jetzt in New …
Fast leerer Mondgestein-Beutel für 1,8 Millionen Dollar
Laster 20 Tonnen Äpfeln kippt auf A27 um
Eine Lastwagenfahrerin kommt mit ihrem Lkw von der Fahrbahn ab. Beim Rettungsversuch kippt der Sattelzug um. Wegen 20 Tonnen Obst auf der Fahrbahn muss die A27 bei …
Laster 20 Tonnen Äpfeln kippt auf A27 um
Leiche aus "Mordprozess ohne Leiche" gefunden?
Wende im Indizienprozess. Vor zwei Jahren verschwand eine sechsfache Mutter spurlos. Fünf Angehörige müssen sind wegen Mordes verantworten. Nun haben Ermittler …
Leiche aus "Mordprozess ohne Leiche" gefunden?
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden
April 2015: Die fünffache Mutter Hanaa S. (35) aus Solingen wird ermordet, ihre Leiche verschwindet spurlos. Jetzt soll es Spuren von der ermordeten Irakerin geben.
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden

Kommentare