+
Sturm "Frank" war die dritte Flutwelle innerhalb eines Monats in Großbritannien. Foto: Lindsey Parnaby/Archiv

Wasserstände gehen zurück

Lage in britischen Hochwassergebieten entspannt sich

London  - Nach den schweren Regenfällen hat sich die Lage in den britischen Hochwassergebieten etwas entspannt. In einigen Gebieten Nordenglands gehen die Wasserstände bereits zurück.

Allerdings sind in Schottland nach wie vor etwa 3000 Häuser ohne Strom, berichtete der Sender BBC. In Schottland hatte der Nordatlantik-Sturm "Frank" am Mittwoch am stärksten zugeschlagen. In Ayrshire mussten Soldaten ein Dutzend Passagiere teilweise mit Hubschrauber aus einem Bus befreien, der in den Wassermassen gestrandet war.

Sturm "Frank" war die dritte Flutwelle innerhalb eines Monats in Großbritannien.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Ein starkes Seebeben hat in der Nacht zum Freitag die griechischen Inseln der Dodekanes und den Südwesten der Türkei erschüttert und einen kleinen Tsunami ausgelöst.
Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis
Vaterschaftstest an einer Leiche: Exhumierung von Dalí hat begonnen
Eine Frau behauptet, sie sei die einzige Tochter des berühmten Malers: Jetzt hat die Exhumierung der sterblichen Überreste des spanischen Künstlers Salvador Dalí …
Vaterschaftstest an einer Leiche: Exhumierung von Dalí hat begonnen
Mit dramatischen Folgen: 44-Jähriger stürzt sich während Polizeieinsatzes vom Balkon
Während eines Polizeieinsatzes in Berlin hat sich ein 44-Jähriger von einem Balkon gestürzt und ist später an seinen Verletzungen gestorben.
Mit dramatischen Folgen: 44-Jähriger stürzt sich während Polizeieinsatzes vom Balkon
This „Girl is on fire“: 9-jähriges Mädchen wird zum TV-Star
Angelica Hale scheint ein normales 9-jähriges Kind in den USA zu sein - bis auf eine Ausnahme: Mit ihrer herausragenden Stimme singt die Kleine bei „America‘s Got …
This „Girl is on fire“: 9-jähriges Mädchen wird zum TV-Star

Kommentare