+
Die Lagerstätte der beiden Obdachlosen ging in Flammen auf.

Zwei Männer bei Brand verletzt

Lager von schlafenden Obdachlosen angezündet

Hamburg - 128 Obdachlose wurden 2016 Opfer von Gewalt. Jetzt haben zwei Hamburger Obdachlose einen Brandanschlag überlebt.

Ein Unbekannter hat offenbar die Übernachtungsstätte von zwei schlafenden Obdachlosen in Hamburg angezündet. Nach Angaben der Polizei erlitten die beiden Opfer, ein 32 und ein 43 Jahre alter Mann, leichte Verbrennungen. 

Die beiden Obdachlosen schliefen in der Nacht zum Dienstag in einem Parkhaus an den St.-Pauli-Landungsbrücken nebeneinander zwischen ihren Besitztümern, als das Feuer ausbrach. Laut Feuerwehr riefen Passanten gegen 02.40 Uhr den Notruf. Am Einsatzort stießen Feuerwehrleute auf einen etwa drei Quadratmeter großen, brennenden Müllhaufen und die Leichtverletzten. Sie kamen in ein Krankenhaus, aus dem sie nach ambulanter Behandlung aber wieder entlassen wurden.

Eine Fahndung nach dem mutmaßlichen Täter, der als etwa 30-jähriger Mann mit dunkler Kleidung beschrieben wird, verlief demnach erfolglos. Die Mordkommission ermittelt. Die Polizei bat Zeugen, sich zu melden.

afp/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kriegsszenen in Rio: Militär besetzt Favela
Schwer bewaffnete Soldaten mitten in Rio de Janeiro, die größte Favela im Ausnahmezustand. Rund ein Jahr nach den Olympischen Spielen gerät die Sicherheitslage in der …
Kriegsszenen in Rio: Militär besetzt Favela
Nach Hurrikan "Maria": Dammbruch in Puerto Rico droht
US-Präsident Trump sagt, Puerto Rico sei praktisch durch Hurrikan "Maria" ausradiert worden. Viele Regionen im US-Außengebiet sind von der Außenwelt abgeschnitten - und …
Nach Hurrikan "Maria": Dammbruch in Puerto Rico droht
Skrupelloser Mehrfachmörder in Kalifornien: So lautet das Urteil 
Im Falle einer schweren Schießerei, die acht Todesopfer forderte und sich in einem kalifornischen Friseursalon ereignete, wurde nun das endgültige Urteil gefällt. 
Skrupelloser Mehrfachmörder in Kalifornien: So lautet das Urteil 
Sie werden nicht glauben, was in diesem Tank in einem Museum gesammelt wurde
„Pissed“ ist auf Englisch gesagt jemand, der so richtig sauer und verärgert ist - oder im wörtlichen Sinn eben „angepisst“.
Sie werden nicht glauben, was in diesem Tank in einem Museum gesammelt wurde

Kommentare