Ein schwarzer Lamborghini Aventador SV wird abgeschleppt.
+
Zack – so schnell ist der Luxus-Bolide weg. Der schwarze Lamborghini Aventador SV wird abgeschleppt und eingezogen.

„Keine Sonderbehandlung“

Sündteurer Lamborghini Aventador SV wird eingezogen, weil Besitzer vergessen hat ...

  • vonChristian Schulz
    schließen

Die Tatsache, dass der Besitzer eines Lamborghini Aventador SV etwas Wichtiges vergessen hat, kommt ihn nun teuer zu stehen. Die Polizei hat seinen Boliden einfach einkassiert.

Isle of Wight (Großbritannien) – Wer mit einem sündhaft teuren Supersportwagen spazieren fährt, muss damit rechnen, dass er auffällt. So geschehen auch in diesem Fall eines schicken, pechschwarzen Lamborghini Aventador SV („Super Veloce“, dt.: „superschnell“) auf der Isle of Wight, einer 138.000-Einwohner-Insel vor der Südküste Großbritanniens. Es waren aber nicht die Augen privater Bewunderer, die der italienische Luxus-Bolide auf sich zog, sondern die Argusaugen der lokalen Polizei. Die Beamten waren gerade mit einem zivilen BMW X5 auf dem Ärmelkanal-Eiland unterwegs, als sie auf das Prachtstück des Edel-Herstellers aus Sant’Agata Bolognese aufmerksam wurden. Offenbar neugierig geworden, überholten sie den Lamborghini und forderten den Fahrer auf, am Straßenrand zu halten. Dann fiel ihnen etwas auf.

Dem Supersportwagen fehlte nämlich ein kleines, aber nicht ganz unwichtiges Detail – in Form einer Plakette. Wie sich herausstellte, hatte der Besitzer des rund 360.000 Euro teuren und 750 PS starken Lamborghini Aventador SV (Spitze: 350 km/h, 0-100 km/h: 2,8 Sekunden) seit August vergangenen Jahres keine Kfz-Steuer mehr bezahlt. Das Resultat war so einfach wie für den Lambo-Fahrer bestürzend: Seine Luxuskarosse wurde einkassiert, auf die Pritsche eines Abschleppwagens geladen – und abtransportiert. Alles zum beschlagnahmten Lamborghini Aventador SV, den Hintergründen des Vorfalls und wie die Menschen das Vorgehen der Polizei kommentieren, lesen Sie bei 24auto.de* *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare